Samstag, 31. Januar 2015

[Aktion] Wölkchens Freitags Fragen #46

Hallöchen ihr Lieben,
heute mache ich mal wieder bei Wölkchens Freitags Fragen mit - ich hoffe, ihr habt auch wieder Spass daran. :-) Auch, wenn er heute mal morgens am Samstag kommt. ;)
Die aktuellen Fragen gibt es hier: ~*~ Klick ~*~

Bücher-Frage:

1. Welches Buch würdest du nicht mal geschenkt bekommen wollen?
Oh, das ist eine schwierige Frage, aber ich glaube, mit einem Kochbuch kann man mich nicht wirklich begeistern. :(

Private Frage:

2. Was hältst du von Online-Dating ? - Denkst du das man über das Internet seine Liebe findet?
MMh, interessante Frage, wenn ich mal ehrlich bin. Also ich bin nicht der Mensch, der das zwar versuchen würde, aber ich würde mir nicht viel davon versprechen. ;)

Alles Liebe,
Katja

Freitag, 30. Januar 2015

Madlen Ottenschläger - High Love

 
Beschreibung: 
 Manja, 16, muss ihr Leben ändern. Endlich auch zu den Angesagten in der Clique gehören, das wär’s. Und tatsächlich freundet sie sich mit der beliebten Kati an, die sie auf eine Party an der Isar mitnimmt. Dort verliebt sich Manja in Moritz. Plötzlich ist alles neu und wunderbar. Dass Moritz kifft, findet Manja eigentlich ganz spannend – bis sie Moritz’ bedrohliche Aussetzer bemerkt…

Details:
Taschenbuch: 208 Seiten
Verlag: Carlsen (20. Dezember 2013)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3551311765
ISBN-13: 978-3551311764
Vom Hersteller empfohlenes Alter: 13 - 17 Jahre
Größe: 13,4 x 2,5 x 19,8 cm

Eigene Meinung:
Zuerst fällt einem das Cover ds Buches auf. Man sieht ein sich küssendes Paar und davor eingearbeitet ein Hanfblatt, also kann man eigentlich vom Cover schon auf die Thematik des Buches schliessen. Es geht also um die erste grosse Liebe und Kiffen. Also setzt das Cover das Buchthema wirklich gut um.

 Als Manja nach ihren Ferien aus England nach München zurückkommt, will sie ihr Leben ändern. Sie hat es satt, die graue Maus zu sein und dann passiert das, was sie immer gerne machen wollte, sie wird von Kati an die Isar eingeladen und plötzlich gehört sie zu der coolen Mauerclique. Das ist genau ihr Ding, weil auch Moritz zu der Gruppe gehört und Moritz ist DER Mann für Manja...
Eine etwas ungewöhnliche Liebesgeschichte, die aber sehr aktuell ist, weil sie eben in einem schulischen Milieu angesiedelt ist und eben auch viel mit den neuen Medien spielt. Durch die Ich-Perspektive, die sich durch die ganze Geschichte zieht, lernt man Manja sehr gut kennen, aber stellt auch fest, dass sie in ihrem Verhalten recht naiv ist. Moritz, der sich eben regelmäßig einen Joint einzeiht, lernt man leider nur durch die Augen von Manja kennen und da erscheint er ja perfekt, aber ich fand ihn als Protagonisten eher unscheinbar. Ähnlich verhält es sich mit den anderen Protagonisten in der Clique und den Familienmitgliedern von Manja. Durch die Perspektive ist es schwierig, die anderen Protagonisten zu beschreiben und das ist eben schade, weil man dann praktisch die Welt nur aus Manjas Sicht kennenlernt.
Die Handlung entwickelt sich über die ganze Geschichte hinweg, bis sie dann in einem Knall endet und sich die Situation zu einem relativ offenen Ende hin entwickelt. Der Schreibstil liest sich flüssig und angenehm lesen.

Der Verlag empfiehlt das Lesealter zwischen 13 bis 17 Jahre, aber ich glaube, 13 - 16 Jahre wäre vielleicht realistischer, aber es kommt auch immer auf die Entwicklung der Jugentlichen an. Allerdings würde ich das Buch niemanden mehr empfehlen, der eben keine so wahnsinnig naive Sicht auf die Welt hat. 

Fazit: 
Ein kleines Buch über die erste Liebe, die aber unter keinem guten Stern steht, weil Manja sich in den drogensüchtigen Moritz verliebt, der eben immer zwischen Liebe und Drogen schwankt. 
Leider ist die Ich-Perspektive von Manja etwas schwierig, weil Manja an sich eben noch etwas naiv in ihren Handlungen ist und man eben so nur die Welt aus Manjas Sicht kennenlernt, trotzdem ist der Schreibstil annehmbar und auch für das Alter der Leser sehr passend. 

Dafür gibt es 3 Rosen:

Dienstag, 27. Januar 2015

Cover Monday #2: Zeit der wilden Orchideen von Nicole C. Vosseler

Hallo ihr Lieben, 
heute möchte ich euch wieder ein Buch im Cover Monday vorstellen. :) 
Diese schöne Aktion hab ich bei The emotional life of books entdeckt, sie ist noch ganz neu beim Bloggen (also schaue mal vorbei) und gibts immer montags auf Mauras Blog zu finden! 
 
Erstmal noch eine Anmerkung. :) 
Ich verlinke euch nächste Woche die Rezension zu "Die Frau meines Lebens", damit die, die das Cover so schön fand, auch wissen, wie ich es fand. :)


Heute habe ich mich für "Zeit der wilden Orchideen" von Nicole C. Vosseler entschieden. 

Inhalt:
Singapur um 1840. Das Tor zu den Schätzen Asiens. Ein Magnet für Schiffe und Menschen aus aller Welt. Hier lebt Georgina nach dem Tod ihrer Mutter weitgehend sich selbst überlassen. Im üppig wuchernden Garten am Meer kann das Mädchen mit den veilchenblauen Augen umherstreifen und ihre Einsamkeit eine Zeit lang vergessen. Eines Tages findet sie dort einen verletzten Jungen: Raharjo, der dem Volk der Orang Laut angehört, den „Meeresmenschen“. Wie vom Schicksal gelenkt, kreuzen sich ihre Wege über Jahrzehnte hinweg immer wieder, und diese Liebe, die nicht sein darf, verändert nicht nur ihrer beider Leben für immer ...
 
 Das Cover:
Also ich finde das Cover einfach nur wunderschön. :) 
Die Ansicht von einem Balkon macht Lust auf Sommer und der Eisvogel passt einfach in die Geschichte. 
Es macht einfach Lust auf das Lesen und ich habe das Buch wirklich klasse gefunden. 
Hier gibt es meine Rezension: ~*~ Klick ~*~

Wie gefällt euch das Cover?
Wäre das Buch nach eurem Lesegeschmack?
Alles Liebe,
Katja

Montagsfrage by Buchfresserchen #6

Hallo ihr Lieben,
heute kommt auch noch die Montagsfrage von Buchfresserchen. :)
Heute kommt sie mal in der Nacht, aber das ist schon okay so. :D
 
Die Frage lautet heute:
  
 Also ich hänge total an der Harry Potter Reihe und auch an der Selection-Reihe. :) Also das sind so die beiden Reihen, die ich NIE im Leben abgeben möchte. :) Weil sie einfach nur total schön sind und ich sie wahnsinnig gerne lese. :)

------------------------------------------------------------------------
Du möchtest auch etwas zu dem Thema sagen? Dann kannst du hier ganz einfach mitmachen! Jede Woche wird bei. Buchfresserchen eine neue Montagsfrage veröffentlicht, die du innerhalb von 7 Tagen beantworten kannst. Dazu schreibst du deine Antwort zu der aktuellen Frage als Eintrag auf deinem Blog und verlinkst diesen danach hier über den "Add Your Link"-Button mithilfe des Formulars. Er erscheint dann automatisch in der Teilnehmerübersicht. Viel Spaß! 
 
Alles Liebe, 
Katja

Freitag, 23. Januar 2015

[Mini-Rezension] Maxime Valette / Guillaume Passaglia / Pénelope Bagieu - Scheissleben ~ Alles wahr, alles witzig, solange es dir nicht passiert...

 
Beschreibung: 
Humor ist, wenn man trotzdem lacht: Das Kultbuch aus Frankreich!

Im Januar 2008 startete ein Blog in Frankreich, der inzwischen bereits an die 200.000 Zugriffe täglich hat. Die Idee ist einfach: Statt sich über die kleinen (auch manchmal größeren) Ärgernisse des Alltags alleine zu ärgern, stellt man sie ins Internet und lacht oder leidet gemeinsam mit anderen über das SL – Scheißleben. Die komischsten und tragischsten Beiträge sind in diesem Buch versammelt.

• Das Geschenkbuch für alle, denen das Leben schon mal eins ausgewischt hat

• „Scheißleben“ beruht auf einem Blog, der inzwischen schon über eine Million Beiträge verzeichnet

• Mit zahlreichen witzigen Illustrationen von Pénélope Bagieu

Details: 
Format: Kindle Edition / Taschenbuch
Dateigröße: 2118 KB
Seitenzahl der Print-Ausgabe: 128 Seiten
Verlag: Goldmann Verlag (9. Oktober 2009)
ISBN-10: 3442470641
ISBN-13: 978-3442470648
Originaltitel: Vie de Merde
Sprache: Deutsch

Fazit: 
Das Beste aus einem französischen Kult-Blog, in den jeder sein persönliches Mißgeschick eintragen konnte. Zusammengetragen und mit Illustrationen verfeinert, ergibt das ein Bild von mehr oder minder witzigen Geschichten. Recht amüsant, solange es anderen passiert, aber eben nicht wirklich unterhaltend, weil man ehrer nur Gedankensplitter liest und dann es dann trotzdem nur in kurzen Zusammenfassungen. 
Die Illustrationen sind allerdings recht gut, wenn man so siehst, wie viel Mühe das Zeichen der Illustrationen gemacht hat. 
Alles im Allem aber eher eine Zusammentragung von Allagsmomenten, wie sie überall passieren können. 

Dafür gibt es 2 Rosen:

Donnerstag, 22. Januar 2015

[Leseabend] Mones wöchentlicher Leseabend #1/2015

Hallo ihr Lieben,

die liebe Mone macht heute Abend wieder mal einen Leseabend und ich bin heute mal mit dabei, da ich heute mal am Abend frei habe. :)
Hier geht es zu Mones Blog: ~*~ Klick ~*~
Hier geht es zur Facebook-Veranstaltung: ~*~ Klick ~*~

Meine Bücher für heute (ich muss mal was anderes lesen):
 

Frage 1: Was lest ihr?
Ich habe meine beiden Bücher ja schon gezeigt, ich fange aber mit "Rosen, Tulpen, Nelken, alle Blumen welken" von Deborah Ellis an. :) 

Frage 2: Habt ihr einen Lieblingsverlag?
Mmh, ich glaube nicht, ich bin nicht so der Mensch, der sich auf Verlage stürzt. :) 

Frage 3: Wie wichtig ist euch das Cover?
Also ich bin der absolute Cover-Käufer, das muss ich mal gestehen und ich finde das Cover einfahc nur geheimnisvoll und ich mag die Schriftart total, in der der Titel geschrieben ist. 

Frage 4: Wie gefällt euch der Titel?
Also ich finde den Titel echt schön und ich denke, der passt auch zu einem Krimi. :) 

Frage 5: Welche Buchverfilmung findet ihr am gelungensten?
Ich finde "A long way down" in der filmischen Umsetzung echt gut. :) 

Frage 6: Sammelt ihr Schuber?
Also ich bin nicht so der Schubertyp, aber wenn es mal passt, dann kaufe ich auch mal den Schuber. 

Vielleicht habt ihr ja Lust mitzulesen. :)
Alles Liebe,
Katja

[Aktion] Top Ten Thursday #8

 
Hallo ihr Lieben, 
heute mache ich mal wieder bei TTT mit, das von der lieben Steffi von Bücher Bloggeria veranstaltet wird. Letzte Woche hatte ich mal ausgesetzt, weil ich da keinen Kommentar dazu schreiben konnte. Ich mache bei solchen Aktionen immer nur mit, wenn ich etwas zu sagen habe.
Das Thema heute ist:

10 Bücher, deren Handlung in Deutschland spielt

Mmh, das ist für mich kein schweres Thema, ich verlinke immer die Rezensionen in die Titel: 
6) Kinzigtal: Tanja Bruske - Leuchte
7) Spessartstädtchen Lemanshain: Saskia Berwein - Todeszeichen

Lest ihr Bücher, die in Deutschland spielen? 
Wenn ja, freue ich mich über Tipps. :)
Alles Liebe,
Katja

Mittwoch, 21. Januar 2015

[Blogtour] "Wann wenn nicht jetzt" von Olivia de Winter ~ Die Gewinner

Hallo ihr Lieben,

unsere Blogtour ist ja nun schon etwas vorbei, nun sollen auch die Gewinner noch gepostet werden 
(auch wenn ich etwas spät dran bin):

Ich wünsche allen Gewinner viel Spass mit ihren Gewinnen. 

Alles Liebe,
Katja



Dienstag, 20. Januar 2015

[Bloggeburtstag] 3 Jahre MissRose´s Bücherwelt

Hallo ihr Lieben,

eigentlich hätte dieser Post am 18.1.2015 schon kommen müssen ~ aber ihr wisst ja, ich bin manchmal etwas verpeilt und das war auch diese Mal wieder so ~ ich habe ernsthaft meinen 3. Bloggeburtstag verschlafen. 

Ja, was ist in 3 Jahren hier passiert? Ich glaube, das kann man gar nicht so einfach in ein paar Worten zusammenfassen, denke ich mal. Ich meine 3 Jahre sind wirklich eine lange Zeit und ich habe wirklich ganz grossartige Menschen durch diesen Blog kennengelernt, ich habe wunderbare Bücher gelesen und ich habe einfach gesehen, dass man eben auch mit einem kleinen Blog viel Spass haben kann. 
Dieser Blog (wie auch mein Alltagsblog) ist für mich ein kleines Kind, das langsam wächst und das einfach schön zu sehen ist, dass es liebe Leser gibt, die das, was man macht, wertschätzen. Ich denke, das ist schon mehr als man erwarten kann, denke ich.

Ich danke euch aber für eure Treue und für das ehrliche Statement, was ich immer bekomme. Das braucht man sicher, denke ich mal und ich bin ja auch immer offen für jede Art von Anmerkung.

Eigentlich macht man zu einem Geburtstag auch eine Geburtstagsfeier, aber die fällt leider aus, weil ich ~ manche wissen es sicher schon ~ gerade mitten in den Uniprüfungen stecke und dann auch noch einen Umzug vorbereiten muss, der auch noch im ersten Halbjahr 2015 ansteht. Deswegen werde ich im Laufe des Jahres mal eine Verlosung oder etwas in der Art machen, wenn ich einfach mehr Ruhe habe und euch etwas gutes tun kann. :)
Alles Liebe,
Katja

Montag, 19. Januar 2015

Cover Monday #1: Die Frau meines Lebens von Nicolas Barreau


Hallo ihr Lieben, 
ich habe heute einen tolle Aktion entdeckt, an der ich am Montag auch noch teilnehmen möchte. :) 
Diese schöne Aktion hab ich bei The emotional life of books entdeckt, sie ist noch ganz neu beim Bloggen (also schaue mal vorbei) und gibts immer montags auf Mauras Blog zu finden! 

 

Ich habe mich bei meinem ersten Cover Monday für "Die Frau meines Lebens" von Nicolas Barreau entschieden. :)

Inhalt: 
Eines Mittags sitzt im Pariser Lieblingscafé des passionierten Buchhändlers Antoine wie vom Himmel gefallen die Frau seines Lebens. Beim Hinausgehen wirft die schöne Unbekannte ihm ein Kärtchen mit einer Telefonnummer zu, die aber nicht mehr vollständig ist. Antoine hat nun zehn verschiedene Möglichkeiten und nur 24 Stunden Zeit, um die Frau seines Lebens wiederzufinden … Ein federleichter und lebenskluger Roman über den wunderbaren Wahn der Liebe.

Das Cover:
Ich muss gestehen, ich bin eine riesiger Paris-Fan und auch eine begeisterte Leserin von Nicolas Barreau und ich kann nicht mal sagen, warum das Buch so lange bei mir herumgesubt ist, aber ich habe es jetzt erst wieder in den Händen gehabt, als wir beim Einpacken der Kisten waren (wir werden in einigen Zeit umziehen). 
 Die Geschichte um Antoine spielt im April und ich finde, so kann ein Apriltag in Paris schon aussehen und dann eben die tolle Skypline von Paris, das ist einfach nur schön, finde ich. Die Dame mit dem roten Regenschirm hat in der Geschichte auch eine Bedeutung, ist aber auf dem Cover so passend, finde ich. :)

Wie gefällt euch das Cover?
Wäre das Buch nach eurem Lesegeschmack?

Alles Liebe,
Katja

Montagsfrage by Buchfresserchen #5

Hallo ihr Lieben,
heute kommt auch noch die Montagsfrage von Buchfresserchen. :)
 
Die Frage lautet heute:
 
“Mit welchem Ende einer Geschichte warst du zuletzt gar nicht einverstanden und warum?”
 
Also mir hat das Ende von "Abgründig" von Arno Strobel nicht gefallen, weil das kam so schnell und auch ziemlich abgehackt. Ich hatte das Gefühl, dass Buch muss nun fertig werden und dann schreibt man schnell ein Ende runter. Aber sowas kann eben passieren, leider. :(

------------------------------------------------------------------------
Du möchtest auch etwas zu dem Thema sagen? Dann kannst du hier ganz einfach mitmachen! Jede Woche wird bei. Buchfresserchen eine neue Montagsfrage veröffentlicht, die du innerhalb von 7 Tagen beantworten kannst. Dazu schreibst du deine Antwort zu der aktuellen Frage als Eintrag auf deinem Blog und verlinkst diesen danach hier über den "Add Your Link"-Button mithilfe des Formulars. Er erscheint dann automatisch in der Teilnehmerübersicht. Viel Spaß! 
 
Alles Liebe, 
Katja

Sonntag, 18. Januar 2015

[Lesewoche] Meine Lesewoche 1/2015 bis 3/2015

 
Hallo ihr Lieben, 

heute möchte ich euch mein neues Format auf meinem Blog vorstellen. :)
Ich möchte euch immer einmal in der Woche oder aller 2 oder 3 Wochen meine Lesewoche prästieren, damit ihr wissen, was ich aktuell so lese. :)  
Diese Übersicht ist auch gut für mich, weil ich dann etwa überblicken kann, was ich gelesen habe. :)

Die ersten Tage des Jahres begannen für mich nicht nur Arbeitsreich, sondern auch sehr lesereich, was mich aber freut, weil so kann ich gleich gut in das neues Jahr starten. Leider habe ich es noch nicht geschafft, alle Rezensionen fertig zu schreiben, aber das kommt noch. :) Ich verlinke euch die Rezensionen in die Titel rein, dann könnt ihr, wenn es euch interessiert, gerne darauf klicken und die Rezension gleich lesen. :) 
Ich verlinke auch die Rezensionen noch danach, sobald sie online stehen. :)

Gelesen in 1/2015 bis 3/2015: 

Aktuell lese ich: 
  •  Nicolas Barreau: Die Frau meines Lebens
  • Hortense Ulrich / Joachim Friedrich: PinkMuffin @ BerryBlue Band 1 - Betreff: Irrläufer
  • Madlen Ottenschläger: High Love
So, das war sozusagen Ausgabe 1 von meiner Lesewoche und ich hoffe, ihr mögt das, weil ich ab jetzt neben den Lesemoaten eben auch das posten werden, damit ihr immer auf dem Laufenden seid. :)

Alles Liebe,
Katja

Samstag, 17. Januar 2015

Rotraud Saeki (Hg.) - Erotische Märchen aus Japan ~ zum Erzählen und Vorlesen

 
Beschreibung auf dem Buchrücken: 
Kraftvolle Bilder, alte Überlieferungen und schamanische Traditionen prägen diese Yogatari, "Erzählungen am Abend", wie sie in Japan genannt werden.
Es ist eine Sammlung aus dem südlichen Japan, und sie enthält Märchen, in denen es um das Thema geht, das für die meisten Mensch außerordentlich wichtig ist. 
Es wird von der Liebe und ihren Begleiterscheinungen, die sich als Schicksal, Rache, Treue und Sehnsucht manifestieren können, berichten. 
Dieser Band ist somit eine Kollektion von "Gute-Nacht-Geschichten für Erwachsene".

Details:
Gebundene Ausgabe: 192 Seiten
Verlag: Königsfurt Urania (3. Oktober 2012)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3868260412
ISBN-13: 978-3868260410
Größe: 15,1 x 2 x 22,7 cm

Eigene Meinung:
Also erstmal finde ich das Cover wirklich schön und passend, es geht um Märchen aus Japan und es werden zwei Damen gezeigt, bei der einer, der anderen die Haare kämt. Dazu ist ein Fächer und einige japanische Schriftzeichen zu sehen. 
 Insgesamt finde ich die ganze Machart der Ausgabe wirklich schön, nicht nur das Cover, auch die Gestaltung im Inneren. Neben einer wirklich schönen Schriftart sind auch die Titel nochmal japanisch unterschrieben (wenn auch nur in der Umschrift und nicht in japanischen Schriftzeichen). 

Also im Inhalt findet sich eine Sammlung von 58 Märchen, die sich durch alle Schichten von Japan ziehen. Es geht also sowohl um den Kaiser wie auch um den einfachen Bauern. Diese Bandbreite ist wirklich klasse, weil man so in alle gesellschaftlichen Schichten von Japan reinschnuppern kann, allerdings sollte man auch dabei bedenken, dass die gesammelten Geschichten schon älter sind, aber sie sind deswegen nicht uninteressant. Trotzdem sollte man immer bedenken, dass man sich mit dem Buch in einem anderen Kulturkreis bewegt und man deswegen eben keine wirklich harte Erotik erwarten kann. 
In angehängten Anmerkungen wird dann auch noch einiges erklärt, was das Märchen besser erklärt, was das Verständnis erleichtert, wenn man sich eben in der japanischen Kultur nicht so auskennt.

Trotzdem lesen sich die Märchen wirklich gut und man kann sie auch wirklich gut lesen, eben auch mit Unterbrechungen, weil die Geschichten inhaltlich in keinen Zusammenhang stehen.

Fazit: 
 Ein schöne Ausgabe mit schönen kleinen Geschichten, die aber mehr in die Kategorie Märchen als in die Kategorie Erotik fallen, auch wenn man dabei beachten muss, dass man sich in einem anderen Kulturkreis bewegt und das die gesammelten Märchen eben schon etwas älter sind. 
Trotzdem ist es eine schöne Sammlung von Märchen aus dem südlichen Japan.
Dafür gibt es 4 Rosen:

[Aktion] Wölkchens Freitags Fragen #45

Hallöchen ihr Lieben,
heute mache ich mal wieder bei Wölkchens Freitags Fragen mit - ich hoffe, ihr habt auch wieder Spass daran. :-)
Die aktuellen Fragen gibt es hier: ~*~ Klick ~*~


Bücher-Frage:

1. Hörst du auch Hörbücher? - Warum/Warum nicht?

Ich höre weniges Hörbücher, wenn ich ehrlich bin. Ich kann gar nicht erklären, warum das so ist, wenn ich ehrlich bin. Ich habe schon Hörbücher da, aber ich weiss nicht, vielleicht habe ich einfach nicht die Geduld dazu, das kann es vielleicht sein. :)

Private Frage:

2. Glaubst du, du hast den schönsten Tag deines Lebens schon hinter oder noch vor dir?

Also ich hoffe, dass der schönste Tag noch vor mir liegt, wenn ich ehrlich bin. Ich hoffe, dass das der Tag sein wird, an dem ich meinen Doktortitel bekomme, das ist mein ganz persönliches grosses Ziel, auf das ich schon lange hinarbeite.

Alles Liebe,
Katja

Montag, 12. Januar 2015

Montagsfrage by Buchfresserchen #4

Hallo ihr Lieben,
heute kommt auch noch die Montagsfrage von Buchfresserchen. :)
 
Die Frage lautet heute:
 

Welche Nebenfigur mögt ihr aktuell am liebsten und warum?


Mmh, bei der Frage muss ich mal etwas überlegen. ;)
Ich finde gerade Gwen aus "Wenn wenn nicht jetzt" von Olivia de Winter echt total süss, vor allem, weil sie immer mit ihrem Karnickel herumzieht, das finde ich echt so klasse. :D
Das ist echt so süss und ich fand sie als Person auch so vielseitig und offen, das war echt klasse. :)

------------------------------------------------------------------------
Du möchtest auch etwas zu dem Thema sagen? Dann kannst du hier ganz einfach mitmachen! Jede Woche wird bei. Buchfresserchen eine neue Montagsfrage veröffentlicht, die du innerhalb von 7 Tagen beantworten kannst. Dazu schreibst du deine Antwort zu der aktuellen Frage als Eintrag auf deinem Blog und verlinkst diesen danach hier über den "Add Your Link"-Button mithilfe des Formulars. Er erscheint dann automatisch in der Teilnehmerübersicht. Viel Spaß! 
 
Alles Liebe, 
Katja

[Blogtour] "Wann wenn nicht jetzt" von Olivia de Winter ~ Tag 1

Hallo ihr Lieben, 

ich heisse euch herzlich willkommen zur Blogtour "Wann wenn nicht jetzt" von Olivia de Winter. :) 
Natürlich gibt es auch etwas zu gewinnen, aber dazu später mehr. :) 

 
Also ich bin ja ein echter Fan des Covers, wenn ich das mal so sagen darf. Ich meine, das ist eigentlich unscheinbar, aber ich mag die Gestaltung und die Farben. :) 

~ Der Klappentext zu dem Buch: ~
Falscher Hase und echter Traummann 
Viola Hagenstett hat den Sommer ihres Lebens. Und den will sie sich weder von "Fackermann", ihrem intriganten Kollegen, noch von der unfassbar coolen Carla, die wie aus dem Nichts den Kreis ihrer Freundinnen aufmischt, vermiesen lassen. Dass ihr 40. Geburtstag vor der Tür steht? Ist doch super! Vio fühlt sich jung, glücklich und begehrenswert. Was durchaus auch an Bene liegt, der aber nur eine unverbindliche, wenn auch intensive Affäre sein soll. Eigentlich ... Denn als der Herbst ins Land zieht, stellt Vio fest, dass in ihrem Leben doch nicht alles so ist, wie es scheint. Ein Schicksalsschlag zieht ihr den Boden unter den Füßen weg – und sie ist gezwungen, in einem ganz neuen Leben zu landen. Aber wie wird das aussehen? Und wer wird an ihrer Seite sein? 
------------------------------------------------------------------- 

~ Leserstimmen: ~
 
Anna sagt: 
"Mit viel Humor und Feinfühligkeit erzählt die Autorin Olivia de Winter die Geschichte einer Frau (und ihrer Freundinnen und Freunde), sowie allem was ihnen in einer besonders spannenden Zeit ihres Lebens widerfährt."

Chick-Lit-Chick sagt: 
"Das Frauen-Quartett um Heldin Vio erinnert stark an "Sex and the City", was aber keinesfalls als Kritik verstanden werden darf. Vielmehr schafft es Olivia de Winter, den TV-Serien-Klassiker in eine deutsche Großstadt zu transferieren."

Ms. Livingston sagt: 
"Wer kennt es nicht - Intrigante Kollegen, ein Mann, der nicht das ist, was er vorgibt zu sein und ein Mann, den man eigentlich gar nicht will und dennoch in seine Wohnung (und sein Herz) lässt. Eine tolle Geschichte, die zwar an manchen Stellen leicht überspitzt ist, aber sich jeder in der ein oder anderen Szene wiederfindet."

P.B. sagt: 
"Witzig und unterhaltsam geschrieben. Die perfekte Urlaubslektüre. Hat mir sehr gut gefallen. Und ganz nebenbei lernt man Frankfurt von einer ganz anderen Seite kennen."

Quelle der Leserstimmen: ~*~ Klick ~*~ 


Ich sage:
"3 starke Frauen und das mitten in Frankfurt am Main ~ ein turbulenter Roman um die kleinen und grossen Dinge des Lebens, der aber nicht nur durch grossartige und facettenreiche Protagonisten besticht sondern auch mit einem wirklich humorvollen Schreibstil aufwarten kann und damit einen wundervollen Chick-Lit-Roman gestaltet, der sich auch wunderbar als Urlaubslektüre eignet."
Meine komplette Rezension gibt es hier: ~*~ Klick ~*~

-------------------------------------------------------------------

 ~ Neugierig geworden?  ~
Wann wenn nicht jetzt von Olivia de Winter
~> Kindle-Edition ~*~ Klick ~*~
~> Taschenbuch ~*~ Klick ~*~

------------------------------------------------------------------- 

 ~ Die Autorin Olivia de Winter: ~ 
Ursprünglich aus Frankfurt lebt Olivia de Winter seit September 2013 mit Mann und Katze in Seattle, USA. Ihre ersten zwei Romane - MOPSKÜSSE (als Micha Goebig, mit Carin Müller) und WANN WENN NICHT JETZT - sind bislang nur auf Deutsch erschienen. Ab 2015 werden vorwiegend englische Publikationen folgen. Wenn sie keine Romane schreibt oder bloggt (www.breakfastatstarbucks.com), arbeitet sie als Texterin, Übersetzerin und Coach.

-------------------------------------------------------------------
 
~ Gewinnspiel: ~ 
Zu gewinnen gibt es täglich eine Taschenbuchausgabe von "Wenn wenn nicht jetzt" und als Hauptgewinn gibt es ein Goodie-Paket aus den USA. 

Wie nehmt ihr teil? 
Hinterlasst einen Kommentar und beantwortet mir diese Frage: 

Wenn ihr in die USA gehen würdet, wohin würde es euch verschlagen oder wo könnte ihr euch vorstellen zu leben?

Die Auslosung erfolgt täglich und die Bekanntgabe der Gewinner erfolgt in einem Post am Ende der Blogtour.

Teilnahmebedingungen fürs Gewinnspiel:
Ihr solltet mindestens 18 Jahre alt sein oder das schriftliche Einverständnis eurer Erziehungsberechtigten haben. 
Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. 
Keine Barauszahlung des Gewinns. 
Kein Ersatz bei Verlust auf dem Postweg.
Versand der Preise nur innerhalb Deutschlands, Österreichs und der Schweiz.

------------------------------------------------------------------- 

~ Die Stationen im Überblick:  ~
Montag, 12. Januar: Buchvorstellung
bei mir
~*~
Dienstag, 13. Januar: Autoreninterview
~*~
Mittwoch, 14. Januar: Protagonisten
Sabine - Daisy and Books
~*~
Donnerstag, 15. Januar: Handlungsorte
Diana - BuchBria
~*~
Freitag, 16. Januar: Rezepte / Zitate
Denise von MyIndieBooks
 Also geht es morgen bei der lieben Nicole weiter, die euch das Interview mit Olivia de Winter vorstellt. 
Alles Liebe,
Katja

Olivia de Winter - Wann wenn nicht jetzt

Klappentext: 
Falscher Hase und echter Traummann 
Viola Hagenstett hat den Sommer ihres Lebens. Und den will sie sich weder von "Fackermann", ihrem intriganten Kollegen, noch von der unfassbar coolen Carla, die wie aus dem Nichts den Kreis ihrer Freundinnen aufmischt, vermiesen lassen. 
Dass ihr 40. Geburtstag vor der Tür steht? Ist doch super! Vio fühlt sich jung, glücklich und begehrenswert. Was durchaus auch an Bene liegt, der aber nur eine unverbindliche, wenn auch intensive Affäre sein soll. 
 Eigentlich ... Denn als der Herbst ins Land zieht, stellt Vio fest, dass in ihrem Leben doch nicht alles so ist, wie es scheint. Ein Schicksalsschlag zieht ihr den Boden unter den Füßen weg – und sie ist gezwungen, in einem ganz neuen Leben zu landen. Aber wie wird das aussehen? Und wer wird an ihrer Seite sein?

Details:
Taschenbuch: 228 Seiten
Verlag: CreateSpace Independent Publishing Platform; Auflage: 1 (7. September 2014)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 150096851X
ISBN-13: 978-1500968519
Größe: 12,7 x 1,5 x 20,3 cm 

Eigene Meinung:
 Also zuerstmal gefällt mir das Cover total gut. An sich ist es kein Cover, was sofort ins Auge fällt, aber es ist einfach ein tolles Cover von dem Coverbild her und auch die Farben des Covers sind wirklich ansprechend.

Viola, die von ihren Freunden nur liebevoll Vio genannt wird ist eigentlich eine Powerfrau. Sie liebt ihr Arbeit bei dem Sender, bei dem sie das Frühstücksfernsehen morderiert oder in der Newsabteilung sitzt. Sie macht, was sie will, ohne an ihre Zukunft zu denken.
Zusammen mit ihren beiden besten Freundinnen Gitti und Gwen verbringt sie ihre knappe Freizeit im Ruderverein und dort lernt sie auch den Neuen im Verein kennen. Mit dem geht sie eine Affäre ein und als sie dann noch eine Late Night Show bekommen soll, scheint Vios Leben perfekt zu sein...

Gitti ist dagegen etwas anders als Vio, obwohl sich beide noch aus Sandkastenzeit kenne. Gitti führt eine glückliche Ehe mit Eric, einem Rechtsanwalt und sie wünscht sich ein gemeinsames Kind...

Gwen ist eigentlich Vios Stylistin und leidet ein Spa-Center, also an sich auch eine Powerfrau, wenn sie nicht um ihre Herkunft so ein grosses Geheimnis machen würde und eben auch mal einen Schritt ohne ihr Riesenkarnikel Dürer machen würde...

Drei ganz unterschiedene Protagonistinen, die aber alle auf ihre Art liebeswert sind, allerdings brauchte ich etwas, ehe ich Vio ins Herz schliessen konnte, weil sie mir doch etwas zu ehrgeizig ankam. Dennoch sind alles drei wirklich authentisch und so facettenreich, dass man immer wieder neue Seiten an ihnen entdeckt.

Besonders schön fand ich, dass die Geschichte in Frankfurt am Main spielt und man innerhalb des Buches die Stadt so gut kennenlernt, das fand ich wirklich interessant.

Olivia de Winter schreibt mit einem Humor, der wirklich so in die Geschichte passt und ich habe mich gleich in ihren Schreibstil verliebt, der so locker und leicht ist, dass man praktisch durch die Seiten fliegt.

Wenn man das Buch "Hundstage" von Carin Müller kennt, der wird die Dürer-Tobi-Szene im 2. Kapitel widererkennen, denn diese steht aus einer anderen Sicht in dem Buch.

Fazit: 
 3 starke Frauen und das mitten in Frankfurt am Main ~ ein turbulenter Roman um die kleinen und grossen Dinge des Lebens, der aber nicht nur durch grossartige und facettenreiche Protagonisten besticht sondern auch mit einem wirklich humorvollen Schreibstil aufwarten kann und damit einen wundervollen Chick-Lit-Roman gestaltet, der sich auch wunderbar als Urlaubslektüre eignet.

Dafür gibt es 5 Rosen: 
 
Extras: 
Zu dm Buch gibt es eine Blogtour, zu den Tourdaten: ~*~ Klick ~*~

Samstag, 10. Januar 2015

[Blogtour] Ankündigung zur Blogtour "Wann wenn nicht jetzt" von Olivia de Winter

Hallo ihr Lieben,

ich möchte euch in der nächsten Woche zu einer tollen neuen Blogtour einladen. :)

Hier erstmal der Klappentext zu dem Buch:

Falscher Hase und echter Traummann 
Viola Hagenstett hat den Sommer ihres Lebens. Und den will sie sich weder von "Fackermann", ihrem intriganten Kollegen, noch von der unfassbar coolen Carla, die wie aus dem Nichts den Kreis ihrer Freundinnen aufmischt, vermiesen lassen. Dass ihr 40. Geburtstag vor der Tür steht? Ist doch super! Vio fühlt sich jung, glücklich und begehrenswert. Was durchaus auch an Bene liegt, der aber nur eine unverbindliche, wenn auch intensive Affäre sein soll. Eigentlich ... Denn als der Herbst ins Land zieht, stellt Vio fest, dass in ihrem Leben doch nicht alles so ist, wie es scheint. Ein Schicksalsschlag zieht ihr den Boden unter den Füßen weg – und sie ist gezwungen, in einem ganz neuen Leben zu landen. Aber wie wird das aussehen? Und wer wird an ihrer Seite sein?

Stationen der Tour:

Montag, 12. Januar: Buchvorstellung
bei mir
~*~
Dienstag, 13. Januar: Autoreninterview
~*~
Mittwoch, 14. Januar: Protagonisten
Sabine - Daisy and Books
~*~
Donnerstag, 15. Januar: Handlungsorte
Diana - BuchBria
~*~
Freitag, 16. Januar: Rezepte / Zitate
Denise von MyIndieBooks
 
 Zu gewinnen gibt es natürlich auch was und zwar einige Taschenbuchausgaben des Romans sowie ein Goodie-Paket aus Amerika. 

Ich hoffe, ihr freut euch - wie ich - auf die Blogtour.

Alles Liebe,
Katja

Freitag, 9. Januar 2015

[Aktion] Wölkchens Freitags Fragen #44

 
Hallöchen ihr Lieben,
heute mache ich mal wieder bei Wölkchens Freitags Fragen mit - ich hoffe, ihr habt auch wieder Spass daran. :-)

Die aktuellen Fragen gibt es hier: ~*~ Klick ~*~

Bücher-Frage:

1. Auf welches Buch hast du dich wahnsinnig gefreut und dann hat es dich enttäuscht?
Also da fällt mir jetzt spontan so richtig kein Buch ein, da müsste ich mal länger darüber nachdenken, wenn ich ehrlich bin. Oder doch, das war von Cora Carmack "Losing it ~ Alles nicht so einfach". Ich hatte das Buch auf der Buchmesse gesehen und es hat mich so masslos enttäuscht. :(
 
Private Frage:

2.Welchen verlorenen Gegenstand wärst du bereit, aus einem Dixi-Klo 
auf einem Festival zu fischen?
 Also da würde ich mich für mein Handy ins Klo strecken oder ich würde auch für meinen Ring, 
den ich noch von meinen Ziehvater habe, für den würde ich das auch machen. 
Ich meine, das sind einfach Dinge, die ich wirklich wichtig finde und sehr schätze. 


Alles Liebe,
Katja

[Lesenacht] Eva´s 8. Motto Lesenacht

Hallo ihr Lieben,

ich lade euch heute mal zu einer Lesenacht von der lieben Eva ein.
Hier ist der Link zur Veranstaltung: ~*~ Klick ~*~
Hier geht es zur Facebook-Veranstaltung: ~*~ Klick ~*~

Vorfrage:
Welches Buch begleitet euch durch den Abend?
Diese Bücher sind heute zur Auswahl, also ich lese sie aktuell:

 
Was ich lese, werde ich spontan entscheiden, weil 2 Bücher sind ja nur Kurzgeschichtensammlungen. 

Ich halte hier alle Updates und Fragen fest. :)
Ich werde auch nebenbei noch etwas bloggen. :)

Frage 1 ~ 20 Uhr
Bereitet ihr euch für Lesenächte vor (zum Beispiel Tee machen, was süßes einkaufen, Leseplatz vorbereiten...)?
Also ich habe mir gerade nochn Tee gekocht und ich sitze in meiner Decke auf unsere Stühlen in der Stube, weil ich nebenbei noch etwas Harry Potter laufen möchte. 
Also wenn ich bei Lesenächten mitmache, dann habe ich meist Tee oder etwas anderes zu trinken, dann mache ich auch manchmal noch etwas zu essen oder habe etwas süsses da. :) 

Update 20.35 Uhr: 
Gebloggt habe ich Wölkchens Freitags Fragen 

Update 20.57 Uhr:
Gebloggt habe ich meine Freitags Füller

Frage 2 ~ 21 Uhr
Wieviele Bücher hast du insgesamt zuhause? Eine Schätzung geht auch wenn es zu lange dauert sie zu zählen :)
Oh, das ist eine Frage. Ich schätze mal so um die 2000, aber ich habe sie nicht gezählt. ;)

Frage 3 ~ 22 Uhr
Wenn du für jemanden ein Buch aus der Buchhandlung abholen müsstest, könntest du widerstehen dir selber ein Buch zu kaufen?

Also ich kaufe im Moment nichts, weil ich ja bald umziehen muss und da ist gerade kaufen nicht drin. 

Zwischenfrage:
Wie gefällt euch euer Buch bisher?
Top oder Flop?

Also ich lese erstmal die erotischen Märchen aus Japan fertig und das ist okay soweit. 

Frage 4 ~ 23 Uhr
Hast du "Macken" was dein Leseverhalten anbelangt?

Oh je, wenn ich alle meine Lesemacken aufzähle, dann redet keiner mehr mit mir. ;) 
Aber ich lese eben immer mehrere Bücher parallel, ich lese eben auch, wenn ich nur ein paar Minuten Zeit habe und ich versuche immer möglichst viel Zeit zum lesen zu haben. ;)
Ich habe zudem gerne mal neben dem Lesen den Fernseher an oder höre Musik. ;)

Frage 5 ~ 0 Uhr
Wieviele Lesezeichen besitzt du?

Mmh, keine Ahnung, wenn ich ehrlich bin, vielleicht etwas um die 100. :)

Frage 6 ~ 1 Uhr
Stehst du ab und zu vor deinem Bücherregal(en) und kuckst dir deine Bücher an?
Und natürlich möchte ich wissen wieviele Seiten du geschafft hast :)

Also ich stehe gerne vor meinen Bücherregalen, das ist immer total schön. :)
Ich lese noch weiter, da ich noch Lust habe, eigentlich will ich noch 2 Bücher auslesen. :)

Ich wünsche euch eine tollen Freitagabend und freue mich, wenn ich euch beim Lesen sehe. :D

Alles Liebe,
Katja

Dienstag, 6. Januar 2015

Montagsfrage by Buchfresserchen #3 ~ mal zum Dienstag... ^^

 
Hallo ihr Lieben,
heute kommt mal  zum Dienstag die Montagsfrage von Buchfresserchen. :)
 
Die Frage lautet heute:
 
Gibt es Erzähltechniken, die dich beim Lesen stören?
 
Also ich muss sagen, ich komme mit den meisten Erzähltechniken eigentlich gut klar, aber was mich immer etwas stört und das ist so, seitdem ich in der Schule mal irgendein Buch gelesen habe, an dessen Titel ich mich nicht mehr erinnere, aber das ist auch besser so, weil ich würde es heute komplett in Verriss bringen, in dem des seitenlange innere Monologe gab. Ich finde innere Monologe an sich nicht schlimm, aber doch bitte nicht seitenlang und auch nicht immer wieder so gefühlt die gleichen Wege mit dem Monolog gehen.
Das nervt einfach nur.

------------------------------------------------------------------------
Du möchtest auch etwas zu dem Thema sagen? Dann kannst du hier ganz einfach mitmachen! Jede Woche wird bei. Buchfresserchen eine neue Montagsfrage veröffentlicht, die du innerhalb von 7 Tagen beantworten kannst. Dazu schreibst du deine Antwort zu der aktuellen Frage als Eintrag auf deinem Blog und verlinkst diesen danach hier über den "Add Your Link"-Button mithilfe des Formulars. Er erscheint dann automatisch in der Teilnehmerübersicht. Viel Spaß! 
 
Alles Liebe, 
Katja

Sonntag, 4. Januar 2015

Katja K. - Wenn der Kuckuck zweimal klingelt ~ Kurioses aus dem Leben einer Gerichtsvollzieherin

 
Beschreibung:
Besser als jede Reality-Show: die Memoiren der Gerichtsvollzieherin! Wenn die Kuckuck zweimal klingelt, stecken sie bereits tief in ihren persönlichen Finanzkrisen: der hochverschuldete Promi-Fußballer, die spielsüchtige Baronesse, die Puff-Mutter, die schrille Operndiva und der Spinnenmann ... sogar Tote tauchen wieder auf! Tränen, Gezeter und körperliche Attacken sind ebenso vorprogrammiert wie gnadenlos Witziges, Skurriles und haarsträubend Schrilles.
Aber hol's der Kuckuck: Selten ist alles verloren, denn Menschen hoffen, handeln und finden Wege.  

Details: 
Format: Kindle Edition / E-Pub
Dateigröße: 521 KB
Seitenzahl der Print-Ausgabe: 256 Seiten
Verlag: MIRA Taschenbuch; Auflage: 1., Aufl. (10. Oktober 2014)
Sprache: Deutsch
ASIN: B00KB1LP66
 
Eigene Meinung: 
 Katja K. arbeite als Gerichtsvollzieherin in Berlin und berichtet über ihren Alltag als Gerichtsvollzieher. In knapp 30 Geschichten werden Einzelfälle aus ihrem Berufsalltag geschildert. 
 
Das Allererste, was mir an diesem Buch aufgefallen ist, ist die Coverfarbe. Das Pink ist einfach so auffällig, dass man sich schon allein deswegen das Buch mit dem kleinen Kuckuch aus der Uhr näher anschaut. 

Vorab sollte man sagen, dass es sich bei diesem Buch um ein reines Unterhaltungsbuch handelt und dass man sich eben so, wie es in dem Buch geschildert wird, nicht unbedingt den Alltag eines Gerichtsvollzieher vorstellen kann. Alle Fälle werden überspitzt dargestellt, einfach um den Unterhaltungswert zu steigern. 
Daher kann das man das Buch auch als kurzweilige Kurzgeschichtensammlung ansehen, die aber sehr unterhaltend ist. 
 
Trotzdem muss man sagen, dass die Figur der Katja K. im Buch sehr authentisch und glaubwürdig dargestellt wird. Sie versucht eben, den Schuldern auch zu helfen, wenn sie praktisch nichts haben, aber eben trotzdem Schulden haben, die sie erstmal nicht begleichen können. Das macht sie als Gerichtsvollzieherin sehr menschlich und man bekommt auch das Gefühl, das sie eben auch aus ihrem Wesen heraus helfen möchte und das nicht nur macht, weil es eben ihre Aufgabe ist.

Der Schreibstil von Katja K. ist ganz in Ordnung, aber eben auch nichts besonderes. Sie schreibt eben kleine Geschichten über die Schuldern, die sie besucht und die ihren Gläubigern Geld schulden. Man kan ihre kleine Geschichten gut lesen und die sprachliche Ebene ist eben nicht ganz so hoch angesetzt.
 
Fazit: 
 Wenn man das Buch lesen möchte, dann sollte man sich bewusst sein, dass dieses Buch ein reines Buch zur Unterhaltung ist und eben nicht wirklich den konkreten Berufsalltag eines Gerichtsvollziehers wiedergibt. 
Dennoch sind die knapp 30 Geschichte recht unterhaltend, auch zum Teil sehr lustig und man kann sie gut lesen, wenn man sich dafür interessiert.
 
Dafür gibt es 4 Rosen:
 
Extras:


http://www.mira-taschenbuch.de/
 

Rita Mae Brown & Sneaky Pie Brown - Die Weihnachtskatze ~ Ein Fall für Mrs. Murphy

 
Beschreibung auf dem Buchrücken: 
Kurz vor Heiligabend besucht die unternehmungslustige Harry Haristeen die Bruderschaft der Barmherzigkeit, um dort ihren Weihnachtsbaum zu kaufen. Zwischen den Tannen stolpert sie über einen toten Mönch. Das Entsetzen in der Bruderschaft ist groß, doch Harry findet die Mönche verdächtig und beginnt zu recherchieren. Und dann wird ein zweiter Mönch ermordet. Gemeinsam mit Mrs. Murphy macht Harry Jagd auf den Täter.

Details: 
Taschenbuch: 240 Seiten
Verlag: Ullstein Taschenbuch (10. Oktober 2014)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 354828681X
ISBN-13: 978-3548286815
Originaltitel: Santa Clawed
Größe: 12,1 x 2,2 x 19 cm 
 
Eigene Meinung: 
Von der Reihe um Mrs. Murphy hatte ich vorher noch nicht gehört, aber mir hat das Caver mit der süssen Katze so gut gefallen, dass ich mir durchaus vorstellen könnte, weitere Bände aus der Reihe zu lesen. 

Harry Haristeen und seine Bruderschaft, die in der St.-Lukas-Kirche am Strandrand von Crozet (Virginia) leben, suchen einen Weihnachtsbaum für das Fest der Feste, aber mitten in der Suche stossen sie auf die Leiches eine Mönches. Als dann auch noch ein zweiter Mönch zu Tode kommt, beginnt Harry nachzuforschen, was da vor sich geht...
 
Die Handlung an sich ist etwas flach, was an sich aber nicht so schlimm ist, weil Rita Mea Brown es versteht, den Leser trotzdem zu fesseln. Deswegen langweilt man sich an keiner Stelle und das Buch lässt sich, auch aufgrund der Dicke des Buches, sehr schnell und zügig lese.  
 
Das Setting fand ich irgendie besonders, weil die Mönche alle eine etwas dunkle Vergangenheit haben und man sich erst durch die verschiedenen Charaktere suchen muss um vielleicht einen Verdacht zu haben, wer denn da auf den Land so lustig mordet. Auch der Bewegung, aus dem sie in den Orden eingetreten sind, ist besonders, weil sie möchte alle Busse in Namen Jesus tun.

Besonders herzlich sind die Streitereien unter den Tieren, allerdings sollte niemand, der mit Tieren nichts anfangen kann, das Buch und die Hand nehmen. Zudem sollte man mehr als einen Mord verkraften können, weil schon in der Beschreibung sind es ja 2 Morde.
 
Etwas, was etwas negativ auffällt, ist die Vielzahl an Personen innerhalb des Romans. Wenn man der Handlung nicht wirklich genau folgt, dann kann man sich zwischen den Personen schon etwas verirren.

Positiv aufgefallen sind mir aber die kleinen Skizzierungen, die man immer wieder im Buch findet und die das ganze Lesen nicht nur auflockern, sondern sich auch gut in die Vorstellung des Buches einbinden lassen.
Auch die vor angestellten Register zu den wichtigen Personen und Figuren fand ich vereinfachtend, weil man sonst wirklich leicht mit den ganzen Charaktern, wie vorhin schon geschrieben, durucheinander kommen kann.

Fazit: 
Ein kleiner, lustiger und tierischer Krimi, der unterhaltsam geschrieben ist und sich gut lesen lässt. 
Allerdings muss man etwas mit den Personen aufpassen, sonst wirft man sie durcheinander, was dann die Handlung verzerren würde. Trotzdem ein schönes vorweihnachtliches Buch, was die ganze Familie lesen kann. 

Dafür gibt es 5 Rosen: 

Samstag, 3. Januar 2015

[Mini-Rezension] Michael Modler - Influenza Bookosa - ein Leben mit Lesen ~ Ratgeber für Infizierte und deren Angehörige

 
 Beschreibung auf Amazon:

~~~ LESEN ist nicht heilbar! ~~~

Aber es gibt auch gute Nachrichten. Sie sind nicht allein und ein Leben mit LESEN ist möglich.

Das Buch

LESEN ist eine gefährliche Krankheit, aber nichts, dessen man sich schämen müsste. Ein Leben mit LESEN ist möglich. Mehr noch: es macht Spaß, ist erfüllend und auf besondere Weise einzigartig. Dieses Buch möchte Ihnen LESEN näher bringen und zu einem friedlichen Miteinander von Infizierten und Angehörigen beitragen.

Inhalt

  • LESEN: Übertragung, Symptome, Folgen - alles was Sie über die Krankheit wissen sollten

  • Pandemien: die gefährlichsten Leseviren - von Herr der Ringe, über Harry Potter bis Twilight

  • Selbsthilfe: Coming-out, Lesungen, Infiziertentreffen & Co. - Tipps und Tricks für Infizierte

  • Wörterbuch: LESEN-Deutsch/Deutsch-LESEN - die Sprache der Infizierten

  • Klinik: einmal Selbsteinweisung bitte - hier werden Sie geholfen

  • Fazit: das Leben geht weiter - mit LESEN !!!
Details: 
Format: Kindle Edition
Dateigröße: 808 KB
Seitenzahl der Print-Ausgabe: 100 Seiten
Verkauf durch: Amazon Media EU S.à r.l.
Sprache: Deutsch
ASIN: B00OZY2M80

Eigenes Fazit: 
Lesen ist nicht heilbar ~ soll es aber nicht sein. 
Michael Modler, der sich mal mit der Verbreitung der Leseviren und deren Therapie beschäftigt hat, kommt zu diesen eigentlich niederschmetternden Ergebnis, das er aber so mit Witz und Charm umsetzt, dass man dem Lesen und seiner Unheilbarkeit eigentlich gar nicht böse sein kann. :D  
 Nicht nur, dass das Thema wahnsinnig gut umgesetzt wurde, es ist auch wirklich sehr amüsant zu lesen und man fliegt praktisch durch das Buch. 
Also kann man das Buch nicht nur für Bücherwürmer empfehlen, sondern auch als kompeten Ratgeber für Angehörige empfehlen, auch wenn man sagen muss, dass es passieren kann, dass dann der Angehörige, der eigentlich nur helfen will, auch zu einem Bücherwurm wird. 

Dafür gibt es 5 Rosen: