Dienstag, 27. Dezember 2016

[Gewinnspiel] Gewinnt "Die Posie des Tötens" von Andrea Fehringer und Thomas Köpf

Hallo ihr Lieben,

das letzte Gewinnspiel ist schon einige Zeit her, aber heute darf ich in Zusammenarbeit mit einem tollen Autorenpaar und einen netten Verlag und durch die Vermittlung von der 
Agentur Spread and read ein Printexemplar des Buches "Die Posie des Tötens" verlosen.


Klappentext:
Sieben Wochen - Vier Morde - Eine Biografie

Ein idyllischer Sommer in Wien: Zwischen italienischen Designermöbeln und geschmackvollen Kunstgegenständen genießt der erfolgreiche Ghostwriter Max West sein Leben mit Frau und Kind in vollen Zügen bis zu dem Tag, an dem 'Kleist' in ihr Leben tritt. Der grausam vorgehende Serienkiller entführt die gemeinsame Tochter und zwingt Max dazu, in nur sieben Wochen seine mörderische Biografie niederzuschreiben sieben Wochen, in denen er seine Tochter in den Händen eines Psychopathen weiß...


Ihr wollt gewinnen?

Dann schreibt mir einfach einen netten Kommentar, warum ihr das Buch gerne gewinnen wollt?

Ihr habt bis zum 01.01.2017 um 23.59 Uhr Zeit zu kommentieren, dann wird ausgelost.

Hier noch die Teilnahmebedingungen: ~*~ Klick ~*~

Alles Liebe,
Katja

Montag, 26. Dezember 2016

[Weihnachten 2016] Meine buchigen Geschenke

Hallo ihr Lieben,

Weihnachten ist nun schon vorbei und ich dachte mir, ich zeige euch mal, was ich alles zu Weihnachten bekommen habe. 
Wer mir auf Facebook folgt oder da mit mir befreundet ist, kennt das Bild schon, weil das war ein Teil meiner Weihnachtsgeschenke:

Im Paket fanden sich:
~ Teil 1 ~ 

~Teil 2 ~

Und dann gab es noch folgende Bücher und ein Hörbuch für mich:


~ Anmerkung: "Die Schattenkriegerhexe" hatte ich beim Drachenmondverlag gewonnen, aber das war so süss eingepackt, dass es unter den Baum kam. ~


Dann bin ich ja gut für das neue Jahr gewappnet, oder?

Alles Liebe,
Katja

Samstag, 24. Dezember 2016

[Weihnachten 2016] Ich wünsche euch was...

Liebe Leser,

heute ist es nun schon soweit, der 24.12. ist da und damit auch der heilige Abend.
Von vielen in der ganzen Welt wird er erwartet, weil es an Weihnachten ja auch immer viele Geschenke gibt, die dann gross und klein erfreuen soll. :)

Aber das ist auch eine Zeit, in der man sich Gedanken macht, Gedanken über das Leben, über kleine und grosse Momente im Leben, über Menschen, die man neu gefunden hat und über andere, die man leider verloren hat und ich bin dann immer in dieser Zeit recht still, weil vieles in 365 Tagen passieren kann. 

Natürlich könnte ich jetzt auf das Lesejahr 2016 zurückblicken oder etwas in der Art, aber ich dachte mir, ich mache das einfach mal anders, einfach knapper und schreibe euch einfach nur:


~ Fröhliche Weihnachten und ein paar schöne besinnliche Tage im Kreis von Menschen, die ihr wahnsinnig liebt. ~


Ich glaube, den Wunsch haben alle und ich wünsche euch einfach, dass er mal in Erfüllung geht. 

Wie verbringe ich Weihnachten?
Ich muss an Weihnachten leider recht viel arbeiten, heute kann ich zwar am Mittag / frühen Nachmittag zu meiner Oma fahren und vielleicht auch am 2. Weihnachtsfeiertag etwas mehr lesen oder sowas, aber sonst ist da recht viel arbeiten angesagt, was mich aber selber nicht so stört. 
Weil die Arbeit fragt eben nicht nach Feiertagen. 

Alles Liebe,
Katja

Freitag, 23. Dezember 2016

[Aktion] Wölkchens Freitags Fragen #19

Hallöchen ihr Lieben, 

es gibt sie wieder, die schönen Freitagsfragen der lieben Wölkchen. :)
Heute sogar mal zum Freitag, also habe ich es mal geschafft, sie heute zu schreiben. ;)
Hier der Link zu den aktuellen Fragen: ~*~ Klick ~*~


Bücher-Frage:
1. Kannst du dich an den Inhalt der meisten Bücher erinnern die du vor einem Jahr gelesen hast?

Komischerweise kann ich die Frage mit einem JA beantworten, weil alle Bücher, die ich in 2016 gelesen habe, wirklich gut waren und ich wirklich ein tolles Lesejahr hatte. :)
Dabei ging es quer durch viele Genres und ich habe wirklich gemerkt, dass das Lesen einfach nur schön für mich ist. :)

Private Frage:
2. Welche Disneyfigur hättest du gerne als Haustier?

Mmh, das ist eine gute Frage, da muss ich echt mal überlegen, aber ich würde wahrscheinlich Klopfer aus "Bambi" nehmen, weil er ist so wahnsinnig süss. :)

Alles Liebe,
Katja

Donnerstag, 22. Dezember 2016

[Blogtour] Geburtstagsaktions-Blogtour MAIN-Verlag ~ GayCrime/Thiller

Hallo ihr Lieben,

heute darf ich euch zu einer Reise auf eine besondere Blogtour mitnehmen und zwar auf die Geburtstagsblogtour zum 3. Geburtstag des MAIN Verlags

Ich darf euch heute eine Teil des Verlages vorstellen, den ich wahnsinnig spannend finde und zwar GayCrime/Thiller. Im MAIN Verlag sind dazu schon verschiedene Reihen erschienen, die ich euch etwas vorstellen möchte und natürlich dann auch etwas zwischen Crime und Thiller unterscheiden.

Etwas mal etwas zu Wortbedeutung:
Gay - bedeutet in der Umgangssprache schwul, also es geht um Männer, die Männer lieben. 
Crime - Crime ist sicher vielen ein Begriff aus den Fernsehen, da gibt es auch Crime-Serien, die aber nichts anderes als Krimiserien sind
Thiller - hat sich als Genrenbezeichnung bei uns auch durchgesetzt.

Der MAIN Verlag sagt selber über seine Gay-Bücher: 

"Gay Romance, Crime, Drama, Science Fiction, Fantasy in allen Spielrichtungen, Humor und Satire, BDSM, Biographien ... blättern und entdecken Sie die Vielfalt dessen, was es inzwischen hier alles gibt!Eines ist allen unseren Bücher gemein: es gibt immer ein Happy End."

~ Die Gay Crimes im Verlag ~

Aufgegabelt
Eve Flavian & Neela Faye

Gay Erotic Crime, 200 Seiten
Ebook: 4,99 € | ASIN: B0181JH7JS
Print: 4,99 € | ISBN: 978-3959490580

Die Detectives Jessy Valdez und Brian Colby sind seit zwei Jahren ein Paar und arbeiten auch zusammen in der Mordkommission von Monterey, Kalifornien. Zu ihrem
Ermittlungsteam gehören außerdem Shane McMillian, der Gerichtsmediziner, und Logan West, ein gewiefter Labortechniker.
In ihrem aktuellen Fall werden sie mit einer eher ungewöhnlichen Tatwaffe konfrontiert und müssen all ihre Erfahrungen aufbieten, um den Mörder zu finden. Doch wird es ihnen gelingen, den Täter zu überführen, bevor ihm weitere Menschen zum Opfer fallen?

------------------------------------------------------------------------

Injection
Marc Weiherhof

Gay Crime, 320 Seiten
Ebook: 6,99 € | ASIN: B01464K370
Print: 14,90 € | ISBN: 978-3959490337

Doktor Korvin Lindner bietet sich die größte Chance seines bisherigen Lebens: Er erhält das seltene Privileg, im Swiss Biobank Laboratory an einem Heilmittel zu forschen. Die Bioterrorismus-Organisation egO hat es auf diese Forschung abgesehen. Korvin, sein Ehemann und ihr Sohn geraten ins Visier dieser skrupellosen Menschen – sie werden zu Schachfiguren in egOs perfidem Spiel um Macht, Geld und Rache. Um ihr Ziel zu erreichen, spritzen die Terroristen Korvins kleinem Sohn das tödliche Virus. Ein unbarmherziger Wettlauf gegen die Zeit beginnt …

Wird es Korvin gelingen, die Bioterroristen aufzuhalten und seinen Sohn zu retten? Und: Übersteht seine Beziehung die schwere Belastungsprobe?

-------------------------------------------------------------------------

Gefährliches Pflaster Hamburg
Magdalena Fritz

Gay Crime, 284 Seiten
Ebook: 5,99 € | ASIN: B015ELBQW0
Print: 14,90 € | ISBN: 978-3959490429

Mord in Hamburgs Schwulenmilieu. Das überraschende Coming-Out des leitenden Staatsanwalts Dr. Johannes Wagner und das Eingeständnis, den toten Russen gekannt zu haben, bringen ihn in den Fokus der ermittelnden Beamten. Doch Danil Sorokin, ebenfalls russischer Abstammung und neuer Kollege in der Hamburger Mordkommission, will nicht an Wagners Schuld glauben. Bei seinen Ermittlungen im Mordfall und in eigener Sache begibt er sich auf gefährliches Terrain. Ist der Staatsanwalt tatsächlich unschuldig und welche Gefahr geht wirklich von ihm aus? Kann sich Danil, der sich bisher in der Hetero-Welt zu Hause fühlte, der kühlen Arroganz des Mannes entziehen oder werden ihm die eisgrauen Augen gefährlich?

Vorsicht: Mann mit Mann, kann zu unkontrollierten Anfällen von Spannung, Leselust und Unterhaltung führen! Gelegentlich romantischer Zuckergußalarm. Nichts für Spießer, Homophobiker und LeserInnen, die kein Happy-End mögen!
-------------------------------------------------------------------------

Lost City Boys - Reihe
Gay Crime Romance 
Agenten zwischen Liebe, Gefahr und Bedrohung.

Love Undercover: Lost City Boys 1
Celine Blue & Eve Flavian

Gay Crime Romance, 296 Seiten
Ebook: 4,49 € | ASIN: B00IPWKDPW
Print: 14,90 € | ISBN: 978-3945118115

Ein Agent undercover bei einem Gangsterboss. Ein Tänzer mit mysteriöser Vergangenheit. Zwei Leben, eine Liebe. Eine Liebe, die nicht sein darf. Ein Geheimnis, das den Tod für einen oder beide bedeuten könnte ...

Lucky Punch: Lost City Boys 2
Celine Blue & Eve Flavian

Gay Crime Romance, 254 Seiten
Ebook: 5,90 € | ASIN: B00IPWKDPW
Print: 9,95 € | ISBN: 978-3945118122

Alans Leben verläuft in ordentlichen Bahnen. Nicht einmal seine Versetzung nach San Antonio kann daran etwas ändern. Als er von seinen Kollegen zu einem Boxkampf eingeladen wird, ahnt er nicht, dass dieser sein Leben ins Chaos stürzt ...

Wedding Undercover: Lost City Boys 3
Celine Blue & Eve Flavian

Gay Crime Romance, 156 Seiten
Ebook: 3,99 € | ASIN:B013KWNKOC
Print: 9,95 € | ISBN: 978-3959490375

Niko und Drake trauen sich. Doch die Vorbereitungen gestalten sich eher schwierig. Als Drake die Nachricht vom Ausbruch eines ihrer Widersacher erfährt, holt er sich kurzerhand die Hilfe seiner Freunde Alan und Diego. Doch an ihrem großen Tag läuft alles aus dem Ruder ...

Enthält außer "Wedding Undercover" die Kurzgeschichten:
Mission Weihnachtsbaum
Sylvester-Drama
Babyglück

**************************************************************

~ Die Gay Thiller im Verlag ~

MASTER - Reihe
Charismatischer Mann trifft auf devote Neigung. Ein gefährlicher Balanceakt beginnt.


Master - Broken dreams
Alegra Cassano

Gay Thriller, 564 Seiten
Ebook: 7,99 € | ASIN: B01LWX57N5
Print: 18,90 € | ISBN: 978-3959490955

Jason, dominant und voller Widersprüche, verliebt sich in den jüngeren Tim.
Der genießt die Zuwendung und Liebe des charismatischen Mannes, denn sie kommt seiner devoten Veranlagung sehr entgegen.
Das Zusammenleben wird jedoch schwieriger als erwartet.
Wird Jason es schaffen, seine inneren Dämonen zu besiegen oder zerbricht Tim an ihrer Beziehung?

Alegra Cassano entführt uns in ihrem Gay-Thriller in eine Welt, die die Abgründe des menschlichen Verhaltens offenbart.

Bitte beachten: In diesem Buch geht es nicht um eine gesunde Partnerschaft. Solltet ihr jemals in einer Beziehung sein, in der ihr eingesperrt oder bedroht werdet, sucht euch bitte Hilfe. Niemand hat das Recht so etwas zu tun, egal wie sehr die Person ihre Liebe beteuert.

----------------------------------------------------------------------------

Maybe love -Reihe
Gay Romance Thriller
Shahin und Brix kümmern sich um das Addiction. Sind sie die „Kinder der Isis“ wirklich los geworden?
Ectasy ist der 4. Band dieser Reihe und hier im MAIN-Verlag erschienen.

Ecstasy: maybe love
Juan Santiago

Thriller, ca. 65 Seiten
Ebook: 2,99 € | ASIN: B00IH0K2OO

Nachdem Brix Mendelssohn in W. Alsters "Bondage" von seinem Partner Shahin aus der Gefangenschaft bei den "Kindern der Isis" gerettet wurde, kehrt in Frankfurt wieder ein bisschen Normalität in das Leben der beiden zurück. Da passt es doch, dass die Belegschaft des "Addiction", in dem die beiden arbeiten, einen Betriebsausflug nach Amsterdam plant und ausführt. Und natürlich geht dabei auch so einiges schief. Aber es gibt nichts, was Shahin und Brix noch aus der Bahn wirft ...

---------------------------------------------------------------------

Trio Infernale -Reihe
Gay Romance Thriller
Olaf Bauer, Kriminalhauptkommissar , Steven Rumble, Filmproduzent von Pornofilmen, und Dr. Timo Götz, Chefarzt der Pathologie, bilden ein heißes Trio.
Die Bände in der richtigen Reihenfolge:
Hot directions - wird überarbeitet, derzeit nicht lieferbar
Cut! - wird überarbeitet, derzeit nicht lieferbar

Trio Infernale: Glamouröses Herzklopfen
Juan Santiago

Thriller, ca. 85 Seiten
Ebook: 3,49 € | ASIN: B00H7DWA5G

Olaf Bauer, Superpolizist und willige Schlampe in Personalunion, darf im Urlaub nicht ermitteln. Zumindest bestehen seine beiden Männer darauf, und entführen ihn auf eine Luxuskreuzfahrt, damit ihr Liebster mal auf andere Gedanken kommt. Ob Olaf es schafft, wirklich mal "nur privat" an Bord zu sein? Auf jeden Fall sorgt die Reise wirklich für glamouröses Herzklopfen...

***************************************************

Band 1 aus der Reihe "Trio infernale" ist die Fortsetzung von "CUT!".
Stöbert doch gerne mal selber durch das Verlagsprogramm, ihr findet sich auch etwas:


Alle Daten zur Tour nochmal für euch:
Mittwoch, 14. Dezember 2016
Der MAIN Verlag
bei Claudia von Bücherjunky

Die ersten Schritte es Verlages zu Lesbian und Trans
bei Stefanie von Tausend Leben

Freitag, 16. Dezember 2016
Polygon Noir Editon
bei Juliane von Like A Dream

Sonntag, 18. Dezember 2016
Antheum in Love
bei Nadja von Bookwormdreamers

Dienstag, 20. Dezember 2016
Gay Romance
bei Christiane von chrissi die büchereule

Donnerstag, 22. Dezember 2016
Die Welt der Schatten
bei Diana von Buchmelodie

GayCrime/Thriller

Alles Liebe,
Katja

Dienstag, 20. Dezember 2016

[Rezension] Vanessa Carduie - WG mit Biss: Der etwas andere Vampirroman (Schattenseiten-Trilogie 1)

Beschreibung:
Was würdest du tun, wenn du gezwungen bist, deinem alten Leben den Rücken zu kehren? Wenn eine einzige Nacht plötzlich alles auf den Kopf stellt? Wenn dunkle Geheimnisse ans Licht kommen und deine Feinde in den Schatten lauern? Was, wenn aus Freundschaft plötzlich Liebe wird? Wirst du den nächsten Schritt wagen oder dich in dein altes, ruhiges Leben flüchten? Wirst du für deine Liebe kämpfen - Gegen alle Vernunft und gesellschaftlichen Konventionen? Ist Liebe zwischen einem Vampir und einer Werwölfin möglich? Oder wird sie von der alten Feindschaft zerstört? Bist du bereit, alle Konsequenzen zu tragen? ***** Fabian ist zweihunderteinundzwanzig Jahre jung und ein Vampir. Sein bisheriger Wohnort, der Hausmannsturm des Dresdner Residenzschlosses, wird langsam unbequem. Die Menschen rücken ihm immer weiter auf die Pelle und stören seinen Frieden. Ein Umzug scheint unumgänglich, denn die Menschheit weiß nichts von Vampiren und das soll schön so bleiben. Eine passende Lösung scheint das Angebot von seiner Freundin Erika zu sein, die einen neuen Mitbewohner sucht. Doch kann eine WG aus Werwölfin und Vampir funktionieren? Bald darauf wird Erika zum Ziel von Werwolfjägern und Fabian muss sich entscheiden: Für ein chaotisches, aber erfüllendes Leben an Erikas Seite oder für die Rückkehr in seine alte, ruhige Existenz im Schatten der Gesellschaft? 
*Achtung, der Roman enthält erotische Szenen*

Details:
Taschenbuch: 382 Seiten
Verlag: CreateSpace Independent Publishing Platform; Auflage: 2 (6. Februar 2016)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 1523877006
ISBN-13: 978-1523877003
Größe: 12,7 x 2,4 x 20,3 cm

Eigene Meinung:
Ich hatte die Möglichkeit, das Buch als Wanderbuch innerhalb einer Facebook-Gruppe lesen zu dürfen und konnte deswegen kam ich in den Genuss des Buches. 
Das Cover zeigt die Katholische Hofkirche und im Hintergrund kann man den Hausmannturm des Dresdner Residenzschlosses erkennen, dahinter geht gerade ein runder Vollmond auf. Das Cover zeigt also schon mal einen Schauplatz des Romans rund um den Vampir Fabian. Das Cover ist wirklich spannend gemacht und gibt damit schon einen kleinen Ausblick auf den Roman.
Fabian ist an sich mit seinem Leben im Schatten recht zufrieden, aber sein Leben im Hausmannturm des Dresdner Residenzschlosses wird immer schwieriger und Fabian entscheidet sich, dass er sich mit Erika, einer Wervölfin, eine WG zu gründen und sich damit aus seinem gewohnten Leben zu reissen. Aber nicht nur die Veränderung des Lebens machen Fabian immer wieder zu schaffen, auch die Anziehung zu Erika und die gewisse erotische Spannung weiss Fabian nicht wirklich einzuordnen, weil es kann zwischen einem Werwolf und einem Vampir nicht gut gehen, oder?
Der Schreibstil von Vanessa Carduie ist flüssig und wirklich gut zu lesen. Das Buch kann man wirklich in einem Rutsch durchlesen. Der Anfang ist etwas langatmig, aber wenn der Roman dann mal in Fahrt ist, dann kommt er auch nicht mehr zu Stillstand. 
Der Perspektivenwechsel zwischen den Protagonisten ist auch wirklich gut umgesetzt, dadurch bekommt man immer wieder einen neuen Blick auf die Ereignisse und lernt auch die gesamten Umstände genau kenne und kann auch beide Protagonisten intensiv erleben.
Auch die erotischen Szenen sind wohl dosiert und man fühlt sich dahin wirklich nicht als Spanner oder etwas in der Art, es ist wirklich eine gute Form der Erotik, die zum gesamten Buch passt. 
Die Handlung unterscheidet sich auch von anderen Bücher des Genres und man bekommt wirklich, was man verspricht. 
Mit Fabian und Erika schafft Vanessa Carduie zwei Protagonisten, die auf den ersten Blick nicht unterschiedlicher sein könnte, zwar beides Wesen der Nacht, aber mit verschiedenen Hintergründen und gerade diese Unterschiede führen zwar immer wieder zu Spannungen, aber sind auch der Hintergrund für eine Roman, der einfach nur in einem Rutsch zu lesen ist. 

Fazit:
WG mit Biss ist wie versprochen ein etwas anderer Vampirroman, er zeigt, dass Vampir auch mit anderen Wesen der Nacht durchaus klar kommen können, wenn sie das wollen, zeigt aber gleichzeitig auch, dass das Leben in der Nacht nicht immer einfach ist, weil es auch da immer wieder Spannungen gibt. Trotzdem schliesst man Fabian und auch Erika ins Herz, weil beide einfach wirklich interessante Charaktere sind. Die Kulisse von Dresden spielt dabei immer wieder eine Rolle, es ist praktisch ein Stadtführer durch die Stadt. 

Dafür gibt es 5 Rosen:

[Blogtour] "Unberechenbare Liebe" von Amy M.Soul ~ die Gewinner

Hallo ihr Lieben,

unsere Blogtour zu "Unberechenbare Liebe" von Amy M. Soul ging gestern zu Ende und ich möchte euch natürlich auf die Gewinner nicht vorenthalten. 

Gewonnen haben:

1. Preis - 1 E-Book im Wunschformat von Unberechenbare Liebe und 1 E-Book im Wunschformat von der Autorin Amy M. Soul
- Daniela Schiebeck

2. Preis - 2 x 1 E-Book im Wunschformat von Unberechenbare Liebe
- sunshine
- Tiffi2000

Bitte schickt eine E-Mail mit Eurem Wunschformat und dem Betreff: Unberechenbare Liebe 

Alles Liebe,
Katja

Montag, 19. Dezember 2016

[Montagsfrage #45/2016] Offene Montagsfrage

Hallo ihr Lieben,

heute kommt auch noch die Montagsfrage von Buchfresserchen. :)
Heute kommt die Antwort mal am Montag, heute ist es doch mal so viel Zeit, dass ich es schaffen kann. :)
Ich hoffe, ihr habt wieder Spass daran. :)

Heute ist es eine offene Montagsfrage, daher habe ich mal gesucht, was ich noch offen habe und bin auf die Frage gestossen:
72. Falls ihr Klassiker lest, habt ihr (einen) besondere(n) Favorite(n) und wenn ja warum?

Die Frage ist schon etwas her und ja, ich lese Klassiker und ich mag es auch mal, wenn ich dann ein Buch in der Hand habe, dass schon x andere vor mir gelesen haben (also den Inhalt gelesen haben). 
Also ein Favorit habe ich dabei nicht, ich lese eben gerne Jane Austen und auch mal die Klassiker von Goethe und Schiller, einfach weil es grossartige Schriftsteller waren, die teilweise auch schon ihrer Zeit vorweg waren. 

Wie ist das denn bei euch?

Alles Liebe,
Katja

Sonntag, 18. Dezember 2016

[Aktion] Wölkchens Freitags Fragen #18

Hallöchen ihr Lieben, 

es gibt sie wieder, die schönen Freitagsfragen der lieben Wölkchen. :)
Heute kommen die Fragen mal wieder nicht zum Freitag, aber zum Sonntag und das ist so halb pünktlich. ;)
Hier der Link zu den aktuellen Fragen: ~*~ Klick ~*~

Bücher-Frage:
1. Hast du als Kind schon gerne gelesen?
- Falls ja, was war dein liebstes Buch?
- Falls nein, wann wurde bei dir die Leselust geweckt und durch welches Buch? 

Also ich habe als Kind auch schon gelesen, ich fand Bücher immer spannend und am liebsten habe ich dann  Märchen gelesen, das war immer so schön, wenn man sich in andere Welten träumen konnte. 



Private Frage:
2. Wie verbringst du dieses Jahr Silvester?
- Gibt es etwas, das für dich zu Silvester einfach dazugehört? (Blei gießen, Pfannkuchen...usw.)

Also das weiss ich noch nicht wirklich, was ich an Silvester mache, aber ich werde auf jeden Fall wieder Dinner for One schauen, weil das ist einfach etwas, was für mich einfach immer dazugehört.

Alles Liebe,
Katja

[Rezension] Stella Jante - Das Geheimnis der Stella Jante: Oder: Roger und die Geschichtenerzählerin

Beschreibung:
Es war einmal…
Eine Autorin, die unter einem Pseudonym eine Fantasy-Trilogie veröffentlichte
und
ein Leser, der sich ein Herz fasste, und sie anschrieb.

Daraus entstand eine Korrespondenz, die nun in die Welt hinausgetragen wird. Nicht etwa, weil die Autorin oder der Leser weltbekannt sind, profunde Weisheiten zu erwarten wären oder weil sonst irgendein weltbewegender Grund vorläge. Nein, es ist vielmehr, dass hier selbst eine Geschichte entstanden ist, die aus purem Spaß an der Freude erzählt werden möchte.

Details:
Format: Kindle Edition
Dateigröße: 2338 KB
Seitenzahl der Print-Ausgabe: 84 Seiten
Gleichzeitige Verwendung von Geräten: Keine Einschränkung
Verlag: www.stellajante.com; Auflage: 1 (2. November 2016)
Sprache: Deutsch

Eigene Meinung:
Beginnen wir mal beim Cover, was wirklich mal etwas anderes ist, die Blauschattierungen haben aber etwas und auch der Laptop passt zu der Geschichte, den sowohl Stella wie auch Roger schreiben über den Laptop ihre Mails.
E-Mail-Romane sind ja spätenens seit "Gut gegen Nordwind" ein Begriff und dann trifft man auf Stella Jantes Buch, was völlig anders ist. Sicher hat jeder schon mal seinen Idol geschrieben, heute ist das durch das Internet auch viel einfacher, aber wer bekommt dann schon eine Antwort. Roger hat das Glück, eine Antwort zu bekommen und aus dem Anfang entwickelt sich eine wunderbare Freundschaft, die sich einfach in Mails niederschlägt. Den zwischen der Autorin Stella und dem Leser Roger entsteht eine Freundschaft, in dessen Verlauf auch Stella viel über sich erzählt und man sie als Leser anders kennenlernt. Gleichzeitig erfährt man aber auch viel über Roger, der vor allem durch seinen etwas eigenen Stil auffällt.
Als Leser verfolgt man den Schriftwechsel über 3 Monate und kann so auch die Entwicklung der Freundschaft verfolgen, was einfach interessant auf den Leser wirkt und man bleibt einfach dran, was sich zwischen den beiden tut.
Ausgefallen ist, dass man als Leser so sehr in das Buch eintaucht, obwohl es an sich keine eigentständige Handlung oder einen Spannungsbogen gibt, es sind einfach zwei Menschen, die sich Briefe schreiben und dabei feststellen, dass sie sich recht ähnlich sind.
Leider ist das ebook zu schnell zu Ende, weil man mag beide wirklich sehr und gerade die Art, wie sie miteinander schreiben, ist einfach etwas, was einen gewissen Sog auf den Leser ausübt. 

Fazit:
Stella und Roger sind zwei ungewöhnliche Menschen, die einfach durch ihre Art das Buch einzigartig machen und man kann wirklich sagen, dass man hier zwei Menschen trifft, bei denen man beobachten kann, wie sich die Stellung zwischen ihnen innerhalb des Buches zum Positiven verändert und einfach nur den Vorgang zu verfolgen, ist schon aussergewöhnlich und das macht das Buch besonders, auch wenn es leider nicht so lang ist. 

Dafür gibt es 5 Rosen:

Danke an Stella Jante, dass ich das Buch lesen durfte und es auch schon vorher vorstellen durfte, die Vorstellung gibt es hier: ~*~ Klick ~*~

[Blogtour] "Unberechenbare Liebe" von Amy M.Soul

Hallo und herzlich Willkommen zur letzten Tag unsere Blogtour 
zu "Unberechenbare Liebe" von Amy M. Soul. 

Ich darf euch heute etwas zu dem Thema "Alte Liebe rostet nicht" erzählen. 

Ich glaube jeder von uns hat dieses Sprichwort schon mal gehört und ich denke, im Bezug auf der Buch von Amy M. Soul kann man sagen, dass es die Liebe zwischen Anni und Mike ist, die im Laufe des Buches wieder erwacht und die einfach nicht gerostet oder eingeschlafen ist. 
Manchmal sind Gefühle auch einfach durch die äußeren Umstände verschüttet und brauchen einen Auslöser, der sie wieder erweckt oder wiederbelebt. 

Die Bedeutung des Sprichwortes wird heute so erklärt:
"Das Sprichwort Alte Liebe rostet nicht kommt entweder aus dem Italienischen "Amor vecchio non fa ruggine" oder aus dem Lateinischen "Vetus amor non sentit rubiginem", die beide heißen: "Alte Liebe empfindet keinen Rost", also auf Deutsch: Alte Liebe rostet nicht. Das heißt allgemein: Lang gelebte Gefühle bleiben bestehen."
Quelle: Bedeutung

Im engeren Sinne gesehen, bedeutet das Sprichwort auch, dass man die alten Gefühle in einer Liebes- und / oder Paarbeziehung wieder neu entflammen kann oder auch nach einer längeren Trennung eine neue Chance auf eine Beziehung bestehen kann, wobei das nicht immer stimmt. 
Das Sprichwort "Alte Liebe rostet nicht" bezieht sich auch auf die Jugendliebe, die erste Liebe, oder die erste intensive Liebe bzw. die erste echte Partnerschaft. Menschen bleiben ihrer Jugendliebe oft noch Jahrzehnte später verbunden. Ein Wiedersehen der ersten Liebe auch nach Jahrzehnten kann intensive Gefühle auslösen, ja sogar eine bestehende Beziehung gefährden.

Liebe ist ja nicht nur die Liebe in der Paarbeziehung. Es gibt Gottesliebe, Naturliebe, Geschwisterliebe. Auch hier kann gelten: Was man schon als Kind geliebt hat, das kann in vielen Fällen bis ins hohe Alter bleiben - und immer neu bleiben, also nicht rosten. Auch in diesem Sinne gilt: Alte Liebe rostet nicht. Wer als Kindeinen tiefen Zugang zu Maria, zu einem Heiligen hatte, oder eine tiefe Gottesbeziehung, dann bleibt diese alte Liebe auch langfristig im Unterbewusstsein. Und selbst wenn jemand inzwischen zum Atheist geworden ist, bleibt eine tiefe Sehnsucht. Und wenn man eine rational verträgliche Weise der Spiritualität findet, wird man auf neue Weise der alten Liebe mit viel Herz nachgehen.
Auch bezüglich alter Hobbys kann gelten, dass alte Liebe nicht rostet. Manche bleiben ihrem Hobby aus der Teenagerzeit treu oder behalten eine wehmütige Erinnerung daran.

Ein weit verbreitetes Ritual, was sich im Zusammenhang mit diesem Sprichwort entwickelt hat, ist auch, dass Liebespaar Schlösser an Brücken hängen und den Schlüssel zu dem Schloss in den See / den Fluss werfen und sich so wünschen, dass ihre Liebe niemals rosten soll. 

~ Das Gewinnspiel ~

Wie bei jeder Blogtour gibt es natürlich auch heute wieder etwas zu gewinnen. 
Beantwortet einfach die Frage des Tages als Kommentar und schon seid ihr im Lostopf. 
Zu gewinnen gibt es:

1. Preis - 1 E-Book im Wunschformat von Unberechenbare Liebe und 1 E-Book im Wunschformat von der Autorin Amy M. Soul
2. Preis - 2 x 1 E-Book im Wunschformat von Unberechenbare Liebe

Frage des Tages:
Was meint ihr, kann Liebe einrosten?

Teilnahmebedingungen:
Die Teilnahme an dem Gewinnspiel ist ab einem Alter von 18 Jahren möglich. Falls Du unter 18 Jahre alt sein solltest, ist eine Teilnahme nur mit Erlaubnis des Erziehungs-/Sorgeberichtigten möglich.
Der Versand der Gewinne erfolgt nur innerhalb Deutschland, Österreich und Schweiz, wobei der Rechtsweg hier ausgeschlossen ist. Für den Postversand wird keinerlei Haftung übernommen.
Eine Barauszahlung der Gewinne ist leider nicht möglich.
Als Teilnehmer erklärt man sich einverstanden, dass die Adresse an die Autorin/ an den Autor oder an den Verlag im Gewinnfall übersendet werden darf und man als Gewinner öffentlich genannt werden darf.Jede teilnahmeberechtigte Person darf einmal pro Tag an dem Gewinnspiel teilnehmen. Mehrfachbewerbungen durch verschiedene Vornamen, Nachnamen, Emailadressen oder einem Pseudonym sind unzulässig und werden bei der Auslosung ausgeschlossen. Das Gewinnspiel wird von CP - Ideenwelt organisiert. Das Gewinnspiel wird von Facebook nicht unterstützt und steht in keiner Verbindung zu Facebook. Sollte der Gewinner sich im Gewinnfall nach Bekanntgabe innerhalb von 7 Tagen nicht bei CP-Ideenwelt melden, rückt ein neuer Gewinner nach und man hat keinen Anspruch mehr auf seinen Gewinn. Das Gewinnspiel endet am 18.12.2016 um 23:59 Uhr.

~ Die Blogtour ~

Hier nochmal unser Fahrplan der Blogtour für euch:
Montag, 12. Dezember 2016
Amy M. Soul und ihr Buch Unberechenbare Liebe
bei Nadja von Bookwormdreamers

Dienstag, 13. Dezember 2016
Anni, Lena, Tom und Mike
bei Barbara von Mein Leben

Mittwoch, 14. Dezember 2016
Lügen
bei Nadine von Traumfantasiewelten

Donnerstag, 15. Dezember 2016
Unschuldig im Gefängnis
bei Stefanie von Tausend Leben

Freitag, 16. Dezember 2016
Vertrauensbruch
bei Andra von Bigsi's Welt

Samstag, 17. Dezember 2016
Unglücklich in einer Beziehung
bei Steffy von Leseschnecken

Sonntag, 18. Dezember 2016
Alte Liebe rostet nicht

Montag, 19. Dezember 2016
Gewinnspielauslosung auf allen Blogs

Alles Liebe,
Katja

Samstag, 17. Dezember 2016

[Top Ten Thursday] 10 Bücher, die du dir zu Weihnachten wünschst

Hallo ihr Lieben, 

heute gibt es auch wieder ein TTT und zwar das TTT vom Donnerstag, was die liebe Steffi von Bücher Bloggeria online gestellt hat. 
Ich weiss, ich habe das TTT in diesem Jahr wirklich vernachlässig, deswegen kommt es im nächten Jahr wieder öfters. 

Heute gibt es ein Thema, was ich wirklich klasse finde, deswegen kommt hier meine Antwort auf die Frage: 

10 Bücher, die du dir zu Weihnachten wünschst

Oh, 10 Bücher, das ist schon nicht so wirklich viel, aber ich stelle mal die 10 Bücher zusammen, die ich am liebsten haben möchte: 

1) Ein Himmel aus Lavendel von Marlena Anders
2) Kirschblüten und rote Bohnen von Durian Sukegawa und Ursula Gräfe
3) Sommernachtstra​um von Tilman Spreckelsen
4) Das Fundbüro der Wünsche von Caroline Wallace und Sabine Längsfeld
5) Immer wenn es Sterne regnet von Susanne Ernst
6) Die Bücherfreundin​nen von Jo Platt
7) Zwischen dir und mir die Sterne von Darcy Woods
8) Paris, du und ich von Adriana Popescu
9) Nur ein Tag: Teil 1 von Gayle Forman
10) Gegen das Glück hat das Schicksal keine Chance von Estelle Laure

Passt da etwas bei uns zusammen?

Alles Liebe,
Katja

Donnerstag, 15. Dezember 2016

[Montagsfrage #44/2016] Welchen Stellenwert nimmt das Lesen bei deiner Freizeitgestaltung ein?

Hallo ihr Lieben,

heute kommt auch noch die Montagsfrage von Buchfresserchen. :)
Heute kommt die Antwort mal am Donnerstag, ich habe es mal wieder nicht ganz geschafft, sie am Montag zu schreiben, aber sie kommt. :)
Ich hoffe, ihr habt wieder Spass daran. :)

Die Frage heute lautet:

Welchen Stellenwert nimmt das Lesen bei deiner Freizeitgestaltung ein?

Oh, lesen ist etwas, was ich eigentlich immer machen kann, wenn ich das mal so sagen darf. Es lenkt mich einfach immer ab, wenn ich lesen kann und lässt mich auch ein paar Minuten aus den Alltag flüchten, das ist dann immer wichtig. 

Aber wenn es mal ganz genau nimmt, dann muss man eigentlich mein beiden größten Hobbys auf die gleiche Stufe stellen und zwar das Lesen und die Musik. 
Neben dem Lesen gehört auch das Bloggen dazu, weil das gehört inzwischen bei mir zusammen, wenn ich dann mal so offen sein darf. 
Zu der Musik gehört bei mir neben dem Musik hören auch die Konzerte dazu, die ich echt liebe und ohne die ich nicht könnte. 

Wie ist das denn bei euch?

Alles Liebe,
Katja

Sonntag, 11. Dezember 2016

[Bloggeraktion] Bookish Sunday #4

Hallo ihr Lieben,

ich habe eine tolle Aktion entdeckt und zwar den Bookish Sunday, der wirklich schön ist und bei der möchte ich gerne mitmachen. :) Zur Erklärung poste ich euch das:

An jedem Sonntag wird immer eine Frage/Aufgabe gestellt (außer jeder 5. Bookish Sunday, der hat dann 2 ^-^), in der es um Bloggen, Bücher, Lesen, Cover und Autoren geht. Halt alles was mit Büchern zutun hat!
Erstellt auf eurem Blog einfach einen Post, kopiert Frage/Aufgabe und beantwortet sie. Von der Aufstellung her kennt ihr sowas schon von Gemeinsam lesen, Cover-Monday oder Top Ten Tursday.


Die Frage zum heutigen Sonntag:
Welches Buch willst du als nächstes vom SuB befreien und wieso?

Mmh, also ich lese ja immer nach Lust und Laune, daher gehe ich da immer nach meinem Bauch, wenn ich mir ein neues Buch nehme. Da ich mich aber jetzt entscheiden muss, nehme ich spontan: 

"Das Café der kleinen Wunder" von Nicolas Barreau und zwar einfach, weil ich den Autoren total liebe und mich freue, dass ich es gewinnen konnte, da ich aber seinen Schreibstil wirklich liebe und bestimmt dann nicht wieder aus der Hand legen kann, wird das wohl mein nächstes Buch sein. 


Ich gebe mal die Frage an euch weiter, was lest ihr als nächstes? :)

Alles Liebe,
Katja

[Blogtour] „Signora Pia und das Lächeln des Meeres“ von Roberta Gregorio ~ die Gewinner

Hallo ihr Lieben,

unsere Blogtour hat leider schon wieder ihr Ende gefunden und deswegen möchte ich euch auch nicht länger vorenthalten, wer gewonnen hat. :)

Gewonnen haben:


3 x 1 Überraschungspaket
- Stern44
- Sabine Kupfer
- Alena Fuchs


Bitte schickt eine E-Mail mit Eurer Anschrift und dem Betreff: Signora Pia 

Alles Liebe,
Katja

Freitag, 9. Dezember 2016

[Aktion] Wölkchens Freitags Fragen #17

Hallöchen ihr Lieben, 

es gibt sie wieder, die schönen Freitagsfragen der lieben Wölkchen. :)
Heute kommen die Fragen mal wieder nicht zum Freitag, aber zum Sonntag und das ist so halb  pünktlich. ;)
Hier der Link zu den aktuellen Fragen: ~*~ Klick ~*~

Bücher-Frage:

1. Wo kaufst du am liebsten deine Bücher?
- Und wo kaufst du sie am meisten? 


Also ich bin da ganz unterschiedlich beim Kaufen, manchmal im Buchhandel, manchmal online, manchmal einfach spontan in einem kleinen Laden oder sowas. Aber ich kann nicht so einfach sagen, wo ich Bücher am meisten kaufe. 


Private Frage:

2. Hast du dieses Jahr einen Adventskalender? 
- Falls ja, was für einen? Falls nicht, warum nicht?

Oh ja, ich habe einen Adventskalender und zwar dieses hier:
Ich habe mir mal einen von Balea gegönnt und ehrlich, der ist echt klasse. 

Alles Liebe,
Katja

[Blogtour] „Signora Pia und das Lächeln des Meeres“ von Roberta Gregorio

Hallo ihr Lieben und herzlich Willkommen zum letzten Tag unsere Blogtour zu 
„Signora Pia und das Lächeln des Meeres“ von Roberta Gregorio.

Oh je, die Woche war zu schnell um, aber heute habe ich eich zum Abschluss noch einen kleinen Leckerbissen vorbereitet und zwar die ewige Stadt Rom. Über Rom zu schreiben ist relativ umfangreich, deswegen reduzierte ich mich auf die Sachen, die eher bekannt sind, am besten man erkundet Rom mal auf eigene Faust, denke ich. 

Pia flüchtet ja nach Rom, nachdem das Leben nach der Auszug ihrer Tochter nicht so geworden ist, wie sie es sich immer erträumt hat und ihr Mann seine Mutter mit in ihrem Haus geholt hat, weil Pia eigene Pläne für ihre Zeit nach "Nur-Mama-Sein" hat. 

~ Rom ~

Allgemein:
Rom (lateinisch Rōma; italienisch Roma; beides [ˈroːma]), amtlich Roma Capitale, ist die Hauptstadt Italiens. Mit etwa 2,9 Millionen Einwohnern im Stadtgebiet bzw. rund 4 Millionen Einwohnern in der Agglomeration ist sie die größte Stadt Italiens. Rom liegt in der Region Latium an den Ufern des Flusses Tiber.

Rom wurde erstmals im 1. Jahrhundert v. Chr. vom Dichter Tibull Ewige Stadt genannt. Diese Bezeichnung, ursprünglich eine Antonomasie, wurde zu einem Ehrennamen für die Stadt wegen der Bedeutung in ihrer bis heute drei Jahrtausende umspannenden Geschichte.

Sie ist heute Verwaltungssitz der Region Latium und der Metropolitanstadt Rom, bis 2015 Provinz Rom. Innerhalb der Stadt bildet der unabhängige Staat der Vatikanstadt eine Enklave. Der Vatikan ist der Sitz des Papstes, das heißt des Bischofs von Rom und Oberhaupts der römisch-katholischen Kirche. Zudem ist Rom Sitz des Malteser-Ritterordens, der ein eigenständiges (jedoch nichtstaatliches) Völkerrechtssubjekt ist, sowie der UNO-Unterorganisationen FAO, IFADund WFP.

Rom ist außerordentlich reich an bedeutenden Bauten und Museen und Ziel zahlreicher Touristen. Die Altstadt von Rom, der Petersdom und die Vatikanstadt wurden von der UNESCO im Jahr 1980 zum Weltkulturerbe erklärt.

Panoramabild von Rom, der Vatikanischen Museen, des Petersplatzes und der Vatikanischen Audienzhalle (von der Kuppel des Petersdomes aus gesehen); Quelle: Wikipedia

Rom wurde der Überlieferung zufolge im Jahre 753 v. Chr. auf einem der sieben Hügel gegründet. Jedoch lassen Funde darauf schließen, dass schon 1000 v. Chr. in diesem Bereich menschliche Siedlungen existiert haben müssen. Besonders das Bild des Hügels Palatin und des nördlich gelegenen Tales ist durch antike Bauwerke bestimmt.

Dies ist darauf zurückzuführen, dass der Palatin in der Kaiserzeit Residenzhügel der Kaiser war, während sich im Tal zwischen dem Palatin und dem Kapitol das Forum Romanum befand, das Zentrum des städtischen Lebens im antiken Rom.

Als Innenstadt Roms gilt der Bereich innerhalb der Aurelianischen Mauer, die im 3. Jahrhundert um das Gebiet der sieben Hügel Kapitol, Quirinal, Viminal, Esquilin, Caelius, Aventin und Palatin errichtet wurde. Das historische Zentrum breitet sich zum großen Teil am linken Ufer des Tibers aus.

Hier befinden sich die meisten und größten Baudenkmäler aus der Antike. Die christlichen Gebäude hingegen sind auf beiden Seiten des Tiber verstreut. Die Vatikanstadt mit dem weithin sichtbaren Petersdom befindet sich jedoch auf der rechten Seite des Tiber. Das historische Zentrum von Rom, der Petersdom und die Vatikanstadt wurden von der UNESCO im Jahre 1980 zum Weltkulturerbe erklärt.

Die äußere Stadt und die Peripherie Roms befinden sich im Bereich außerhalb der aurelianischen Mauer. Die Konzentration antiker Bauwerke ist hier deutlich geringer, wenn man auch immer wieder solche antrifft. Man findet jedoch zahlreiche Kirchen, welche auch in diesem Bereich errichtet wurden, so zum Beispiel die Basilika St. Paul vor den Mauern.

Die 1995 errichtete „Große Moschee“, 1150 Jahre nach einer gescheiterten Belagerung durch die Muslime, war bis 2005 die größte Moschee Europas und ein Zentrum des Islam in Italien.

- Sehenswürdigkeiten -
Rom ist voll von Sehenswürdigkeiten, deswegen hier nur eine kleine Auswahl für euch. 

Das Kolosseum (antiker Name: Amphitheatrum Novum oder Amphitheatrum Flavium, italienisch: Colosseo) ist das größte der im antiken Rom erbauten Amphitheater, der größte geschlossene Bau der römischen Antike und weiterhin das größte je gebaute Amphitheater der Welt. Zwischen 72 und 80 n. Chr. errichtet, diente das Kolosseum als Austragungsort zumeist höchst grausamer und brutaler Veranstaltungen, die von Mitgliedern des Kaiserhauses zur Unterhaltung und Belustigung der freien Bewohner Roms und des römischen Reichs bei kostenlosem Eintritt ausgerichtet wurden. Heute ist die Ruine des Bauwerks eines der Wahrzeichen der Stadt und zugleich ein Zeugnis für die hochstehende Baukunst der Römer in der Antike.

Der Trevi-Brunnen, italienisch Fontana di Trevi, ist der populärste und mit rund 26 Meter Höhe und rund 50 Meter Breite größte Brunnen Roms und einer der bekanntesten Brunnen der Welt.
Er wurde 1732 bis 1762 nach einem Entwurf von Nicola Salvi im spätbarocken, im Übergang zum klassizistischen Stil, im Anschluss an den Palazzo Poli erbaut. Er ist eine der wichtigsten Sehenswürdigkeiten Roms.
Der Legende nach sollen Agrippa und seine Soldaten auf der Rückkehr von der Seeschlacht gegen Kleopatra und Marcus Antonius in den Sabiner Bergen geruht haben, als ihnen eine Jungfrau (lateinisch virgo) eine Quelle mit besonders reinem Wasser zeigte. Die Quelle der Aqua Virgo.
Die große Vase vor dem rechten Eck der Fassade soll Salvi aufgestellt haben, um einem Frisör, der dahinter seinen Laden hatte und der ihn geärgert hatte, die Sicht auf den Brunnen zu verstellen.

Ein Volksglaube sagt, dass es Glück bringe, Münzen über die Schulter in den Brunnen zu werfen. Eine Münze führe zu einer sicheren Rückkehr nach Rom, zwei Münzen dazu, dass der Werfende sich in einen Römer oder eine Römerin verliebe, drei Münzen würden zu einer Heirat mit der entsprechenden Person führen. Ursprünglich gab es den Brauch, einen Schluck aus dem Brunnen zu trinken, um wieder nach Rom zurückzukehren.
Die Münzen werden regelmäßig von Bediensteten der Stadt Rom aus dem Wasser gefischt. Im Jahr 2013, das letzte Jahr vor der Restaurierung, kamen so 1,2 Millionen Euro zusammen. Sie werden an die Caritas gespendet, während die Münzen aus allen anderen römischen Brunnen in den Haushalt der Stadt Rom fließen.

Das Pantheon (griechisch Πάνθειον (ἱερόν) oder auch Πάνθεον, von πᾶν pân „alles“ und θεός theós „Gott“) ist ein zur Kirche umgeweihtes antikes Bauwerk in Rom. Als römisch-katholische Kirche lautet der offizielle italienische Name Santa Maria ad Martyres (lateinisch Sancta Maria ad Martyres).

Nach einer seit dem Mittelalter gebräuchlichen Namensform Sancta Maria Rotunda wird das Bauwerk in Rom umgangssprachlich auch als La Rotonda bezeichnet.

Das möglicherweise bereits unter Kaiser Trajan um 114 n. Chr. begonnene und unter Kaiser Hadrian zwischen 125 n. Chr. und 128 n. Chr. fertiggestellte Pantheon hatte mehr als 1700 Jahre lang, gemessen am Innendurchmesser, die größte Kuppel der Welt und gilt allgemein als eines der am besten erhaltenen Bauwerke der römischen Antike. Das Pantheon besteht aus zwei Hauptelementen: einem Pronaos mit rechteckigem Grundriss und Tempelfassade im Norden sowie einem kreisrunden, überkuppelten Zentralbau im Süden. Ein Übergangsbereich vermittelt zwischen beiden Gebäudeteilen, die sich ergebenden Zwickel der Schnittstellen wurden für Treppenhäuser genutzt.

Erbaut auf dem Marsfeld, war das Pantheon vermutlich ein allen Göttern Roms geweihtes Heiligtum. Der Historiker Cassius Dio berichtet, dass dort Statuen des Marsund der Venus sowie weiterer Götter und eine Statue des als Divus Iulius unter die Götter aufgenommenen Caesar aufgestellt waren. Welche Götter insgesamt hier verehrt werden sollten, ist jedoch umstritten, zumal nicht restlos geklärt ist, ob das Pantheon seiner Urbestimmung nach ein Tempel oder ein imperialer Repräsentationsbau war, der trotz seiner der Sakralarchitektur entlehnten Elemente säkularen Zwecken diente.

Am 13. Mai vermutlich des Jahres 609 wurde das Pantheon in eine christliche Kirche umgewandelt und der heiligen Maria sowie allen christlichen Märtyrern geweiht. In ihr werden vor allem an hohen Feiertagen Messen gefeiert. Die Kirche wurde am 23. Juli 1725 von Papst Benedikt XIII. zur Titeldiakonie erhoben. Papst Pius XI.übertrug diese am 26. Mai 1929 an die 400 Meter entfernte Kirche Sant’Apollinare alle Terme Neroniane-Alessandrine. Santa Maria ad Martyres trägt den Titel einer Basilica minor und ist der Pfarrgemeinde Santa Maria in Aquiro angeschlossen. Das Gebäude gehört dem italienischen Staat und wird vom Ministerium für Kulturgüter und Tourismus unterhalten.
In der Stadt findet man neben den antiken Stadtmauern Triumphbögen, einzigartige Kirchen und Paläste sowie große öffentliche Plätze; besonders bedeutend sind das Forum Romanum und die Kaiserforen, ebenso die Caracalla-Thermen (erbaut um 217 n. Chr.), die heute als Szenerie für die Opernaufführungen im Sommer genutzt werden, die Katakomben – weit verzweigte unterirdische Anlagen, in denen Christen ihre Gottesdienste feierten und bestattet wurden – und die Engelsburg, die als Mausoleum für den römischen Kaiser Hadrian erbaut und im Mittelalter zu einer Festung ausgebaut wurde.

Im 4. Jahrhundert wurde die Kirche San Paolo fuori le mura gebaut und nach der Zerstörung durch einen Brand im Jahre 1823 wiedererrichtet. Die Basilica San Giovanni in Laterano wurde im 4. Jahrhundert errichtet und im 17. und 18. Jahrhundert im Wesentlichen wiederaufgebaut. Die aus dem 5. Jahrhundert stammende Kirche San Pietro in Vincoli ist im 15. Jahrhundert restauriert worden und beherbergt die berühmte Moses-Statue von Michelangelo Buonarroti.

- Weitere Sehenswürdigkeiten -
Weitere Sehenswürdigkeiten des christlichen Rom sind über die gesamte Stadt verstreut. Das christliche Zentrum bildet hierbei der nicht zugängliche Staat der Vatikanstadt mit dem Petersdom. Weitere große Kirchen wie die Lateranbasilika, Santa Maria Maggiore, Sankt Paul vor den Mauern befinden sich innerhalb des Stadtgebiets. Die meisten Kirchen sind besonders prunkvoll ausgestattet und enthalten Kunstwerke von unschätzbarem Wert.

Sehenswert und von allen Panoramapunkten aus zu erblicken ist auch die Große Synagoge.

Sehenswürdigkeiten des modernen Rom befinden sich eher in den äußeren Bezirken der Stadt, wie zum Beispiel Bauwerke für die Olympischen Sommerspiele 1960, entworfen von Pier Luigi Nervi, einem der führenden italienischen Architekten des 20. Jahrhunderts, aber auch Ehrenmäler und Hochhäuser. Über die ganze Stadt verteilt sind zahlreiche weitere Baudenkmäler, Plätze, Brunnen und Obelisken, welche von großen Künstlern geschaffen und prunkvoll verziert wurden. Im Westen der Stadt entstand 1972–1982 mit dem Wohnkomplex Corviale das längste Wohnhaus Europas.

Quelle: Rom

~ Das Gewinnspiel ~

Wie auch schon in den vergangenen Tagen könnt ihr wieder ein Los sammeln und mit etwas Glück 1 von 3 Überraschungspaket gewinnen. :)


Meine Frage für heute lautet:
Warst du schon mal in Rom?


Teilnahmebedingungen:
Die Teilnahme an dem Gewinnspiel ist ab einem Alter von 18 Jahren möglich. Falls Du unter 18 Jahre alt sein solltest, ist eine Teilnahme nur mit Erlaubnis des Erziehungs-/Sorgeberichtigten möglich.
Der Versand der Gewinne erfolgt nur innerhalb Deutschland, Österreich und Schweiz, wobei der Rechtsweg hier ausgeschlossen ist. Für den Postversand wird keinerlei Haftung übernommen.
Eine Barauszahlung der Gewinne ist leider nicht möglich.
Als Teilnehmer erklärt man sich einverstanden, dass die Adresse an die Autorin/ an den Autor oder an den Verlag im Gewinnfall übersendet werden darf und man als Gewinner öffentlich genannt werden darf.Jede teilnahmeberechtigte Person darf einmal pro Tag an dem Gewinnspiel teilnehmen. Mehrfachbewerbungen durch verschiedene Vornamen, Nachnamen, Emailadressen oder einem Pseudonym sind unzulässig und werden bei der Auslosung ausgeschlossen. Das Gewinnspiel wird von CP - Ideenwelt organisiert. Das Gewinnspiel wird von Facebook nicht unterstützt und steht in keiner Verbindung zu Facebook. Sollte der Gewinner sich im Gewinnfall nach Bekanntgabe innerhalb von 7 Tagen nicht bei CP-Ideenwelt melden, rückt ein neuer Gewinner nach und man hat keinen Anspruch mehr auf seinen Gewinn. Das Gewinnspiel endet am 9.12.2016 um 23:59 Uhr.


~ Die Blogtourdaten ~

Montag, 05. Dezember 2016
Signora Pia und das Lächeln des Meeres
bei Alexandra von Lesebuch

Dienstag, 06. Dezember 2016
Spiegel
bei Nadja von Bookwormdreams

Mittwoch, 07. Dezember 2016
Meer
bei Christiane von chrissi die büchereule

Donnerstag, 08. Dezember 2016
Don Rosario
bei Stefanie von Tausend Leben

Freitag, 09. Dezember 2016
Rom

Samstag, 10. Dezember 2016
Gewinnspielauslosung auf allen Blogs

Alles Liebe,
Katja