Montag, 10. April 2017

[Blogparade] #ichbineinKönigskind

Hallo ihr Lieben,

heute habe ich noch eine besonderen Beitag für euch und zwar zu einem Verlag, den ich sehr lieb und zwar ist das Königskind-Verlag, einem Imprint des Carlsen Verlages. Der Verlag ist ein Verlag, der es mir besonders durch die schöne Gestaltung der Bücher anspricht. Inzwischen sind schon einige Bücher in dem Verlag erschienen und ganz weit oben auf der Wunschliste bei mir stehen 5 Bücher aus dem Verlag: 

Der Geruch von Häusern anderer Leute
von Bonnie-Sue Hitchcock

Beschreibung:
Alyce weiß nicht, wie sie Fischen und Tanzen in Einklang bringen soll. Ruth hat ein Geheimnis, das sie nicht mehr lange verbergen kann. Dora will ihren Vater nie wieder sehen und wird von Dumplings Familie aufgenommen. Hank und seine Brüder hauen von zu Hause ab, doch einer von ihnen gerät dabei in große Gefahr. Und trifft auf Alyce …
Hier, unweit des nördlichen Polarkreises, wo der Alltag manchmal unerbittlich ist, kreuzen sich ihre Lebenswege immer wieder. Sie kommen einander näher, versuchen einander zu retten. Und wenn man es am wenigsten erwartet, gelingt es.

Alles, was ich sehe
von Marci Lyn Curtis

Beschreibung:
Maggie hasst ihr neues Leben als Blinde. Sie will keine tapfere Kranke sein, und auf Unterricht von anderen Blinden kann sie gut verzichten. Nach einem missglückten Streich passiert es: Sie kann wieder sehen! Nur einen Ausschnitt der Welt, genauer: einen zehnjährigen Jungen namens Ben. Mit Hilfe des altklugen und hinreißenden Jungen scheint sie einen Teil ihres alten Lebens zurückzubekommen. Und Bens großer Bruder Mason ist Sänger in Maggies Lieblingsband. Und ziemlich attraktiv. Doch er lässt sie abblitzen, weil er denkt, dass Maggie ihre Blindheit vortäuscht – was ja irgendwie stimmt.
Dann kommt heraus, warum sie ausgerechnet Ben sehen kann.

Im Jahr des Affen
von Que Du Luu

Beschreibung:
Mini ist eine Banane: außen gelb und innen weiß. Ihr Vater hingegen bleibt durch und durch gelb: Er spricht nur gebrochen Deutsch und betreibt ein Chinarestaurant.
Als ihr Vater ins Krankenhaus kommt, muss Mini im Restaurant schuften, sich mit dem trotzigen Koch streiten – und sie kann Bela nicht wiedertreffen, bei dem sie so viel Ruhe gefunden hat. Dann reist auch noch Onkel Wu an. Der traditionsbewusste Chinese holt die Vergangenheit wieder hoch: das frühere Leben, die gefährliche Flucht als Boatpeople aus Vietnam.
Poetisch, klug, unterhaltsam: Der ungewöhnliche Roman erzählt von der Tragik des Andersseins, der Suche nach Heimat – und der Suche nach Glück.

Das Fieber
von Makiia Lucier

Beschreibung:
Herbst 1918 : Die Spanische Grippe hat die Welt bereits im Griff. Aber für Cleo ist sie weit weg, sie ist mit sich selbst und ihrer Zukunft beschäftigt: Heiraten, Bohemien werden oder an die Universität? Doch die Gegenwart holt Cleo bald brutal ein. Die Seuche erreicht ihre Heimatstadt: Schulen, Geschäfte, Theater schließen - das öffentliche Leben kommt zum Stillstand. Und die Zahl der Opfer wächst: Nicht Kleinkinder und Alte, sondern vor allem Menschen in der Blüte ihres Lebens sterben. Als das Rote Kreuz freiwillige Helfer sucht, beschließt Cleo, nicht mehr untätig zu sein. Selbst wenn es den Tod bedeuten könnte.

Milchmädchen
von G. R. Gemin

Beschreibung:
Zwölf Kühe mitten in einem schäbigen walisischen Wohngebiet verstecken? Das bleibt doch niemals unbemerkt! Aber Gemmas Leben ist sowieso total durcheinander – ihr Vater ist im Knast, die Mutter abgekämpft und der kleine Bruder nervt einfach nur. Und wie sie sich mit der komischen, starken Außenseiterin Kate angefreundet hat, weiß sie eigentlich selbst nicht. Aber Kate braucht Gemmas Hilfe, damit ihre Kühe nicht verkauft werden müssen.
Gemmas Nachbarn kümmern sich normalerweise nicht so um andere Leute – geschweige denn um Tiere. Doch nun stehen dicke, muhende, Gras fressende Kühe in ihren Gärten. Und setzen einiges in Bewegung!


Ich selber besitze 2 Bücher aus dem wunderbaren Verlag, eins als E-Book und eins als wunderbare Hardcoverausgabe. 
Das E-Book ist dieses Schmuckstück: 
Die wahre Geschichte von Regen und Sturm 
von Ann M. Martin

Dann ist noch diese Buch als Hardcover bei mir im Regal:
Zwillingssterne
von Christina Moracho

Auch aus dem neuen Programm "Zweisamkeit" gibt es wirklich schöne Bücher, das sind diese Schmuckstücke:

Mein persönlicher Favorit ist aber dieses Schmuckstück:
Barney Kettles bewegte Bilder
von Kate de Goldi

Aber auch die anderen Bücher sind wirklich sehenswert und sehr ihr wieder die tollen Cover, die sind ja wirklich der Hammer. :)


Seid ihr auch Fan dieses tollen Verlages? Dann lasst mir gerne eine Empfehlung da. 

Alles Liebe,
Katja

1 Kommentar:

Hallo!
Ich freue mich über jeden Kommentar, als bitte schreibt gerne etwas. :-)
Egal, ob es Gedanken zu meinem Posts, Anregungen für mich sind oder einfach ein Zeichen ist, dass wir gerade das Gleiche lesen - lasst eurer Fantasie freien Lauf. :-)
Alles Liebe,
Katja