Donnerstag, 15. Juni 2017

[Blogtour] Ney Sceatcher - Als das Leben mich aufgab ~ Die Protagonisten

Hallo ihr Lieben und herzlich Willkommen zum 2. Tag unsere Tour zu
 Ney Sceatcher - Als das Leben mich aufgab. 

Ich habe heute die Ehre, euch die Protagonisten etwas genauer Vorstellen zu dürfen. Dabei geht es mal etwas anders vor als immer nur etwas über die Protagonisten, Mai wird sich einfach mal selber vorstellen. 

"Hallo, mein Name ist Mai. Also so soll ich zumindest heißen, denn ich habe an mein Leben auf der Erde keine Erinnerungen mehr. Aber ich bin auch kein Geist, ich bin eine Seele, die zwischen den Welten hängt. Scheinbar hält mich noch vieles auf der Erde und so werde ich zurückgeschickt mit Briefen. Diese Briefe habe ich wohl in meiner Zeit auf der Erde geschrieben, aber ich kann mich nicht mehr daran erinnern, weswegen ich auch nicht weiss, was in den Briefen steht. Aber ich weiss, dass die Briefe für mich viel bedeutet haben müssen, weil sonst würde sie mich ja kaum als Mensch nochmal zurücklassen, damit die Menschen, die mir in meinem Leben viel bedeutet haben, die Briefe noch bekommen und lesen können. Ich gebe zu, das alles verwirrt mich wirklich, weil ich einfach an die 16 Jahre, die ich auf der Erde gelebt habe soll, gar keine Erinnerungen habe und nun auf Menschen treffen werde, die mir als Mensch wichtig waren, aber die ich einfach so vergessen habe. Ich verstehe das alles nicht, ich verstehe aber, dass es meine Aufgabe ist, die Briefe zuzustellen, auch wenn ich nicht weiss, was sie mit den Menschen machen, denen ich sie bringen werde..."

Neben Mai, die man die gesamte Zeit über begleitet, gibt es dann noch Raven, der schon zu Beginn des Buches auftaucht und Mai noch mehr verwirrt als es die Situation ohnehin schon tut. Raven ist nämlich kein normaler Junge, er lebt im Park, in den es Mai verschlägt und haust da unter einer Brücke. Seitdem Mai ihn getroffen hat, löst er bei Mai immer wieder eine unheimliche Faszination aus, die Mai einfach nicht erklären kann...


~ Das Gewinnspiel ~

Dieses Mal gibt es folgende Preisezu gewinnen:

1. Preis: Ein signiertes Print
2. Preis: Ein eBook
3. Preis: Ein Schmucklesezeichen zum Buch


Folge einfach der Blogtour und beantworte die Tagesfrage per Kommentar. 
Pro beantwortet Frage erhälst du ein Los.

Je mehr Lose du sammelst umso höher liegt deine Gewinnchance.

Die Tagesfrage:
Briefe an wichtige Menschen schreiben - macht ihr sowas? 

Bewerbung bis einschließlich 18.06.2017, 23:59 Uhr möglich. Mit der Teilnahme am Gewinnspiel erklärt ihr euch mit den Teilnahmebedingungen einverstanden.


~ Die Blogtour ~

14.6. Buchvorstellung
bei Charleen von Charleens Traumbibliothek

15.6. Die Protagonisten

16.6. Was ist Leben?

17. Ich wollte dir nur sagen…

18.6. Ist der Tod das Ende?
bei Nadja von Bookwormdreamers

19.6. Gewinnerbekanntgabe auf allen Blogs

Alles Liebe,
Katja

Kommentare:

  1. Vielen Dank für den tollen Beitrag. Ich schreibe sehr gerne noch Briefe. Sie sind persönlicher wie eine Email und bereiten mehr Freude.
    LG Doreen

    AntwortenLöschen
  2. Guten Tag,
    Danke für diesen informativen Beitrag.
    Wenn meine Hände/Finger es zulassen schreibe ich persönliche Briefe gerne von Hand, das hat etwas Besonderes wie ich finde.
    Liebe Grüße
    Tina

    (FB: Tina Seelenherz)

    AntwortenLöschen
  3. Hey!
    Ich schreibe schon briefe bzw gedanken, schicke sie allerdings nicht ab....warum...das kann ich nicht so genau sagen 😜 aber prinzipiell finde och briefe etwas sehr schönes und vor allem persönliches :)

    Liebe grüße Carina

    AntwortenLöschen
  4. Hi,
    leider nicht. Ich finde die Idee sehr schön, aber heutzutage ergibt sich so etwas fast nie, daher tue ich es nicht.

    AntwortenLöschen
  5. Guten morgen.
    Ehrlich gesagt, so gut wie nie. Früher ja, aber heute würde ich es vermutlich nur noch machen, wenn es um ein sehr ernstes Thema ginge und ich befürchten würde, ihm im Dialog nicht gerecht zu werden.

    LG
    Jacqueline

    AntwortenLöschen
  6. Hallo,
    früher habe ich oft breife geschreiben aber heiite eigentlich nicht mehr.
    Das einzige wo ich was schriftlich an mir wichige Menschen verschicke, sind Postkarten.
    Lg
    Alena

    AntwortenLöschen
  7. Hallo,

    Danke für diesen tollen Beitrag zur Tour! :)

    Ich persönlich schreibe keine Briefe an wichtige Menschen weil das was ich ihnen schreiben würde, sage ich ihnen das. Das ist meiner Meinung nach echt schöner. :c

    Liebe Grüße,

    Benny

    AntwortenLöschen
  8. Hallo und vielen lieben Dank für den tollen Beitrag. Nein zumindest viel zu selten. Dabei schreibe ich sehr gerne und muss das definitiv wieder öfter machen. Ich finde es persönlicher als E-Mail oder dergleichen.
    Ich danke euch für die großartige Chance ich freu mich wahnsinnig auf das Buch 3>
    Natalie Hosang

    AntwortenLöschen
  9. Hallo,

    also ehrlich gesagt habe ich noch nie einen Brief geschrieben...

    LG

    AntwortenLöschen

Hallo!
Ich freue mich über jeden Kommentar, als bitte schreibt gerne etwas. :-)
Egal, ob es Gedanken zu meinem Posts, Anregungen für mich sind oder einfach ein Zeichen ist, dass wir gerade das Gleiche lesen - lasst eurer Fantasie freien Lauf. :-)
Alles Liebe,
Katja